Anzeige
Montag, 29 Mai 2017 09:08

Amboss feiert höchsten Sieg seiner Drittligageschichte

geschrieben/veröffentlicht von/durch Touchdown24 - Redaktion
Amboss feiert höchsten Sieg seiner Drittligageschichte Foto: CEPD SPorts
Der AFC Remscheid Amboss hat am 4. Spieltag der Regionalliga West beim 38:00 gegen die Dortmund Giants den höchsten Sieg seiner Drittliga-Geschichte gefeiert.

Der zuvor höchste Heimsieg stammte aus dem Jahr 2010 als ebenfalls die Giants zu Gast waren und 35:6 geschlagen wurden. Durch den zweiten Heimsieg im zweiten Heimspiel der Saison kletterte die Mannschaft von Headcoach Christian Müller auf den dritten Tabellenplatz. Bereits am Vormittag hatte die U19 des Amboss den Tag mit einem 36:22-Sieg gegen die Düren Demons erfolgreich eingeleitet.

Dabei zeigte die gesamte Mannschaft vor etwa 600 Zuschauern im Stadion Reinshagen die von der Trainercrew erhoffte Reaktion auf das 7:63-Debakel vor zwei Wochen bei den Solingen Paladins. Die Offense des Amboss agierte über die gesamte Spielzeit variabel, erzielte zwei Touchdowns durch Laufspiel und drei weitere durch Pässe. Zudem stand die Defense vor heimischer Kulisse erneut sicher und ließ am Ende die "Null" für den Gegner auf der Anzeigetafel erscheinen.

Nachdem der erste Drive des Amboss noch mit einem verschossenen Fieldgoal von Nick Zimmermann aus 35 Yards abgeschlossen wurde, kam die von Quarterback Sean Willix angeführte Offensive des Amboss in Rollen. Runningback Niklas Picard vollendete einen gelungenen Drive mit einem Touchdownlauf über zwei Yards. Zimmermann versenkte dann den PAT sicher, wie auch alle weiteren des Tages. Zeitgleich wurden die Giants unter Headcoach Bartos Labus meist frühzeitig von der Remscheider Defense gestoppt. Besonders das Passspiel der Dortmunder funktionierte nur selten und wurde vom Amboss gut verteidigt.

Im zweiten Viertel stellte Remscheid dann die Weichen auf Sieg. Durch einen tiefen Pass über 40 Yards von Willix auf seinen US-Landsmann und Receiver Cole Williams erhöhte der Amboss zunächst auf 14:00. Danach war es dann Willix selbst, der den Ball mit einem Run durch die Mitte über etwa zwölf Yards in die Endzone brachte. Schließlich brachte ein weiterer tiefer Pass, diesmal über 50 Yards, von Willix auf Williams den nächsten Erfolg. Die 21 Punkte im zweiten Viertel waren auch möglich, weil Linebacker Marlon Moretti ein Fumble der Dortmunder tief in deren Hälfte eroberte.

Mit einer deutlichen 28:00-Führung ging der Amboss dann ins dritte Viertel gegen eine Dortmunder Mannschaft, die trotz des hohen Rückstands Moral zeigte und die Remscheider zu Fehlern brachte. So unterliefen Williams und Picard jeweils ein Fumble, die jedoch folgenlos blieben. Zweimal schafften es die Dortmunder im Verlauf der zweiten Halbzeit sogar bis in die Redzone, doch erneut schaffte es der Aufsteiger nicht, Zählbares aufs Scoreboard zu bringen. Einmal verhinderte eine persönliche Strafe mit dem damit einhergehenden Raumverlust von 15 Yards die Möglichkeit auf Punkte, einmal fing Defense-Kapitän Clemens Riecke ein Interception.

So sorgte Zimmermann mit einem Fieldgoal aus etwa 25 Yards zunächst für das 31:00. Im letzten Viertel wurde Willix dann geschont, zumal er im Spielverlauf über Knöchelprobleme klagte. So feierte Tom Schröder als Quarterback sein Saisondebüt, nachdem er sich im Vorbereitungsspiel gegen Mönchengladbach Wolfpack einen Armbruch zugezogen hatte. In den ersten drei Vierteln war Schröder zuvor schon in der Defense zum Einsatz gekommen. Ein Pass von Schröder auf Tight End Jens Vogt über 20 Yards und der folgende PAT sorgte dann für den 38:00-Endstand.

Stimmen zum Spiel:
Christian Müller (Headcoach, Amboss): "Ich bin sehr froh, dass wir es nach der letzten Niederlage in Solingen geschafft haben, so zurückzukommen. Mit der Offense 38 Punkte zu machen, mit der Defense null zuzulassen, ist auch genau die Antwort, die ich mir gewünscht habe. Im Entwicklungsprozess betrachtet, hätte ich mir noch gewünscht, dass wir nach der Pause noch konzentierter aufgetreten wären. Das ist ein Punkt an dem wir uns noch weiterentwicklen müssen, dass die Mannschaft lernt, solche Spiele mit höchster Intensität zuende zu spielen. Und das auch in einer Situation in der es vermeintlich einfach ist. Das hat mich trotz des Ergebnisses auch geärgert."

Jose Martinez (Defensive Coordinator, Amboss): "Wir haben zwei Wochen lang dreimal die Woche trainiert. Wir waren gut vorbereitet, haben noch einen Videoanalyse-Abend gehabt und die Mannschaft hat das heute gut umgesetzt. Trotzdem haben wir noch Luft nach oben."

Tom Schröder (Quarterback, Amboss): "Es war Freitag erst klar, dass ich wieder spielen konnte. Daher hatte ich auch nicht gedacht, dass ich so viel Spielzeit bekomme. Nachdem ich dann auf Quarterback gehen musste, weil Sean Willix vorsichtshalber geschont wurde, hatte ich nicht gedacht, dass es gleich so gut klappt. Daher bin auch zufrieden mit dem Touchdown-Pass und auch in der Defense hab ich ein paar Tackles gemacht. Da kann man nicht meckern, glaub ich."

Niklas Picard (Runningback, Amboss): "Mein Touchdown war ein einstudierter Spielzug. Aber das Loch tat sich direkt auf und dann gab es nur den einen Weg in die Endzone. War schon ein geiles Gefühl, zumal es auch der erste Touchdown im Spiel war."

Clemens Riecke (Linebacker, Amboss): "Ich war echt überrascht, dass ich den Ball beim Interception überhaupt gefangen hab. Ich war dann auch etwas perplex, was man dann vielleicht auch gesehen hat, als ich losgelaufen bin. Aber grundsätzlich war das in dem Moment sehr wichtig, weil Dortmund schon über 50 Yards in einem langen Drive über den Platz gekommen ist und einem bei dem Wetter dann irgendwann die Kraft ausgeht. Deswegen war es gut, dass wir die Giants da gestoppt haben und es war auch wichtig, die "Null" da zu halten."

Spielstatistik:
1st Quarter
07:00 Niklas Picard (Laufspiel, PAT Nick Zimmermann)
2nd Quarter
14:00 Cole Williams (Passspiel, Sean Willix, PAT Zimmermann)
21:00 Willix (Laufspiel, PAT Zimmermann)
28:00 Williams (Passspiel, Willix, PAT Zimmermann)
3rd Quarter
31:00 Fieldgoal Zimmermann
4th Quarter
38:00 Jens Vogt (Passspiel, Tom Schröder, PAT Zimmermann)

Text: PR Remscheid Amboss - Markus Schulz

Facebook

Aktuelle Ausgabe

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network