Anzeige
Freitag, 15 September 2017 08:29

Zwei Spiele, kein Touchdown: Bengals schlecht wie Rams 2009

geschrieben/veröffentlicht von/durch Markus Schulz
Die Cincinnati Bengals haben auch ihr zweites Spiel der Saison 2017 verloren. Eine zähe Partie endete mit 13:9 für die Houston Texans.
Damit ist die Mannschaft von Bengals-Head-Coach Marvin Lewis das erste Team seit den damaligen St. Louis Rams, das eine Saison mit fünf punktlosen Vierteln begonnen hat. Auch im weiteren Spielverlauf hatte Quarterback Andy Dalton hinter einer löchrigen O-Line Probleme seine Passempfänger zu finden. Die Punkte erzielte allesamt Kicker Randy Bullock.

Die Texans verhinderten nach der 9:27-Auftakt-Niederlage  gegen die Jacksonville Jaguars damit einen kompletten Fehlstart. Deshaun Watson, der von Houstons Head Coach Bill O'Brien bereits nach einem Spiel zum Starter vor Tom Savage ernannt worden ist, wurde mit einem eigenen Lauf über 49 Yards zum Matchwinner.

Die Rams erzielten 2009 übrigens einen Touchdown im zweiten Viertel des zweiten Spiels durch Laurent Robinson.

Facebook

Aktuelle Ausgabe

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network