Watson und Inman: Patriots rüsten mit Veteranen nach
NFL
Benjamin Watson hat den Rücktritt vom Rücktritt bekannt gegeben. Der Tight End kehrt zu Bill Belichick und den New England Patriots zurück.
Damit entscheidet sich der Head Coach dazu, nach dem Ende der Karriere von Rob Gronkowski auf eine Übergangslösung zu setzen. Der 38 Jahre alte Watson hatte 2004 als Erstrundenpick seine NFL-Karriere bei den Patriots gewonnen und gleich in seiner ersten Spielzeit den Super Bowl gewonnen.

Danach hatte es Watson zu den Cleveland Browns, New Orleans Saints und Baltimore Ravens gezogen. 2018 stand er nochmal bei den Saints unter Vertrag und gab sein Karriereende in diesem Frühjahr bekannt. Offenbar hatte Belichick die Nummer von Watson aber noch eingespeichert und konnte ihn zu einem Comebackversuch bewegen.

Neben Watson wurde auch Dontrelle Inman unter Vertrag genommen. Der Wide Receiver kam 2011 ungedrafted zu den Jacksonville Jaguars in die NFL. Es dauerte allerdings bis 2014, ehe der mittlerweile 30-Jährige für die damaligen San Diego Chargers in der Liga debüttierte. Seine beste Saison war 2016 mit 58 Catches für 810 Yards und 4 Touchdowns. Vergangene Saison spielte Inman für die Indianapolis Colts.

Top