In einem Interview mit "Yahoo Finance" äußerte sich Saints-Quarterback Drew Brees gestern kontrovers zum Hymnen-Protest gegen Rassen-Diskriminierung. Daraufhin erntete der designierte Hall of Famer einen regelrechten Shitstorm im Internet, dem sich neben bekannten Sportstars wie LeBron James auch Brees' Teamkollegen wie etwa Michael Thomas anschlossen.
Nachdem sich der Sturm auf die besten Free Agents langsam aber sicher gelegt hat, werfen die NFL-Teams ein Auge auf die zweite Welle an Spielern, die noch zu haben sind. So haben in Cam Newton – immerhin ein ehemaliger MVP - oder Star-Rusher Jadeveon Clowney zwei Superstars der Liga noch keinen neuen Arbeitgeber gefunden. Touchdown24 wirft einen Blick auf mögliche Landing Spots der besten verbleibenden Free Agents:
Eines der großen Fragezeichen dieser Offseason hat seine Antwort gefunden. Drew Brees spielt auch 2020 für die New Orleans Saints.
Für Kiko Alonso von den New Orleans Saints hat die Saison mit einem schweren Schlag geendet. Der Linebacker zog sich bei der Playoff-Niederlage gegen die Minnesota Vikings einen Kreuzbandriss zu.
Die Minnesota Vikings haben für einen Paukenschlag in den NFL-Playoffs gesorgt. Das Team von Head Coach Mike Zimmer siegte bei den favorisierten New Orleans Saints mit 26:20.
Michael Thomas von den New Orleans Saints hat mit 12 Catches beim 38:28-Sieg über die Tennessee Titans seine Saison-Marke auf 145 Passfänge gestellt und damit den NFL-Rekord von Marvin Harrison gebrochen.
Mit einem fast perfekten Spiel hat Quarterback Drew Brees seine New Orleans Saints zu einem 34:7 über die Indianapolis Colts geführt. Zudem überholte Brees Peyton Manning als ewiger Touchdown-Leader.
Die New Orleans Saints müssen für den Rest der Saison auf Marcus Davenport verzichten. Der Defensive End zog sich im Spiel gegen die San Francisco 49ers eine schwere Fußverletzung zu.
Die New Orleans Saints haben als erstes Team der laufenden NFL-Saison das Ticket für die Playoffs gelöst. Nach einem 26:18 gegen die Atlanta Falcons ist der Mannschaft von Head Coach Sean Payton die Division-Krone der NFC South nicht mehr zu nehmen.
Die New Orleans Saints müssen etwa sechs Wochen ohne ihren Franchise Quarterback Drew Brees auskommen. Bei einer Untersuchung der Handverletzung bestätigte sich der Anfangsverdacht einer gerissenen Sehne am Daumen.

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

Kommentar: Huber macht sich seine Welt, widewide wie sie ihm gefällt

01.05.2020 GFL Patrick Rebien

Gäbe es einen Guinness-Rekord für die Distanz zwischen einem Verband und seinem Sport, hätte der ...