Die Los Angeles Rams sind ihrer Favoritenrolle im Divisional-Duell gegen die Dallas Cowboys gerecht geworden und besiegten "America`s Team" mit 30:22. Damit stehen die Rams im NFC-Finale.
In einem spannenden aber selten hochklassigen Spiel haben sich die Dallas Cowboys mit 24:22 gegen die Seattle Seahawks durchgesetzt und die Divisional der Playoffs erreicht.
Nach einem Jahr der Abstinenz haben die Dallas Cowboys die Rückkehr in die NFL-Playoffs vorzeitig perfekt gemacht. Nach einem 27:20 gegen die Tampa Bay Buccaneers ist "America`s Team" der Titel der NFC East nicht mehr zu nehmen.
Nach 10 Siegen in Folge haben die New Orleans Saints im Thursday Night Game von Woche 13 wieder eine Niederlage hinnehmen müssen. Bei den Dallas Cowboys verlor man 10:13.
Die Dallas Cowboys haben auf ihren enttäuschenden Saisonstart reagiert und einen potenziellen Nachfolger für Dez Bryant gefunden. Von den Oakland Raiders kommt Amari Cooper.
Die Dallas Cowboys haben auf der Position ihrer Passempfänger für Verstärkung gesorgt. Die Texaner holten Brice Butler zurück, der bereits von 2015 bis 2017 für Dallas gespielt hatte.
Die finalen Roster Cuts haben bei den NFL-Teams einige prominente Spieler erwischt. Völlig überraschend sortierten die Dallas Cowboys Kicker Dan Bailey aus.
Travis Frederick schwer erkrankt, Zach Martin angeschlagen. Die wohl beste Offensive Line der NFL at schon vor der Saison 2018 erhebliche Probleme zu verkraften.
Travis Frederick wird den Dallas Cowboys auf unbestimmte Zeit fehlen. Bei dem Center wurde das Guillain Barre Syndrom festgestellt.
Die Dallas Cowboys werden vier Spiele auf David Irving verzichten müssen. Der Defensive Tackle wurde mit leistungssteigernden Substanzen erwischt.

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Werbung

Händler finden

Meistgelesen

Ravensburg Razorbacks verpflichten ehemaligen NFL Spieler

09.02.2020 GFL TD24 Redaktion

Mit näher rückender Saison werden immer mehr Spieler der Razorbacks für die Saison 2020 bekannt. ...