Die größten Moves in der Free Agency liegen hinter uns, der Fokus der Liga-GMs richtet sich langsam auf den anstehenden Draft. Das bedeutet, es ist Zeit für Touchdown24, zurückzublicken und ein wenig zu rekapitulieren. Welche Teams haben ihre Position auf dem freien Markt verbessert? Und welche Franchises müssen wir Stand heute zu den Verlierern zählen?
Was für ein Schocker für die Fans der Houston Texans. Bill O` Brien, Head Coach und General Manager der Texans, hat Star-Receiver DeAndre Hopkins an die Arizona Cardinals abgegeben.
Die San Francisco 49ers sind auch nach Woche 9 der laufenden Saisonungeschlagen. Bei den Arizona Cardinals feierte die Mannschaft von Head Coach Kyle Shanahan ein 28:25.
Die Arizona Cardinals haben Kenyan Drake von den Miami Dolphins getradet. Der Runningback kommt für einen Konditional-Draftpick.
Die Arizona Cardinals trauern um Bill Bidwill. Der Besitzer der ältesten Franchise der NFL verstarb im Alter von 88 Jahren.
Die Arizona Cardinals haben nochmal eine Änderung in ihrem Wide-Receiver-Corps vorgenommen. Free Agent Michael Crabtree wurde geholt, Kevin White enlassen.
Die Arizona Cardinals haben ihrer Defensive Line nochmal mehr Tiefe gegeben. Free Agent Andre Branch erhielt einen Einjahresvertrag.
Die Arizona Cardinals haben sich von Robert Nkemdiche getrennt. Der Defensive Tackle war 2016 der Erstrundenpick der Cards.
Die Arizona Cardinals habe als einziges Team am Supplement Draft teilgenommen und Safety Jalen Thompson gepickt. Dafür muss das Team ein Fünftrundenpickrecht abgeben.
Rückschlag für die Arizona Cardinals, die 2019 in den ersten sechs Spielen auf ihren besten Cornerback verzichten müssen. Patrick Peterson wurde von der NFL für sechs Spiele gesperrt.

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

Cougars verlieren Head Coach aufgrund der unklaren Situation

17.06.2020 GFL2 Sebastian Mühlenhof

Philipp Stursberg hat am vergangenen Sonntag auf Facebook seinen Rücktritt erklärt. Damit kommt vo...