Seattle Seahawks vorerst Nummer eins der NFC West
NFL
Die Seattle Seahawks haben im Thursday Night Game mit 30:29 gegen die Los Angeles Rams gewonnen und sich damit an die Spitze der NFC West gesetzt.

Dort werden sie mindestens bis zum Monday Night Game bleiben. Dann könnten die San Francisco 49ers mit einem Heimsieg über die Cleveland Browns an der Truppe von Head Coach Pete Carroll vorbeiziehen.

Das Spiel zwischen Seattle und Los Angeles war von Beginn an spannend und durchlebte mehrere Führungswechsel. Kicker Greg Zuerlein brachte die Rams durch zwei Fieldgoals zunächst in Führung, ehe Seahawks-Quarterback Russell Wilson zunächst Wide Receiver Tyler Lockett, später Wideout D.K. Metcalf bediente.

Durch einen Touchdown von Cooper Kupp kamen die Rams zur Pause wieder bis auf einen Punkt ran, ehe das Momentum ab dem dritten Viertel hin und her wankte. Runningback Todd Gurley sorgte für die erneute Rams-Führung, doch David Moore schlug für die Seahawks zurück, ehe erneut Gurley die Gäste in Front brachte.

Mit Hochspannung ging es in die Schlussminuten, in denen Runningback Chris Carson in einem Passspielzug der Hawks den entscheidenden Touchdown-Pass fing. Ein Fieldgoal in den Schlusssekunden, das den Rams den Sieg gebracht hätte, ging aus 44 Yards wenige Zentimeter rechts an den Torpfosten vorbei.

Hier geht es zu den Ergebnissen.

Top