Die entscheidende Szene: Seattles Hollister kann den Ball nicht in der Endzone fangen Die entscheidende Szene: Seattles Hollister kann den Ball nicht in der Endzone fangen imago images / UPI Photo

Playoffs: 49ers sichern sich First-NFC-Seed - Eagles und Titans holen letzte offene Spots

geschrieben/veröffentlicht von/durch  30.12.2019
Die Philadelphia Eagles und die Tennessee Titans haben sich die letzten Playoff-Spots gesichert. Unterdessen sicherten sich die San Francisco 49ers den First Seed der NFC.
Durch ein spannendes 26:21 bei den Seattle Seahawks haben sich die San Francisco 49ers den 1st Seed der NFC gesichert. Die Mannschaft von Head Coach Kyle Shanahan musste aber bis zum letzten Spielzug im CenturyLink Field zittern, ehe die 49ers den NFC-West-Titel und den besten Spot ihrer Conference sicher hatten. Ein letzter Pass von Seahawks-Quarterback Russell Wilson auf Tight End Jacob Hollister 5 Yards vor des Gegners Endzone misslang und die Niners durften jubeln.

Zuvor hatten Runningback Raheem Mostert und Wide Receiver Deebo Samuels die Touchdowns erzielt - Samuels allerdings in einem Laufspielzug eingesetzt. Für Seattle waren die Passempfänger D.K. Metcalf und Tyler Lockett sowie Rückkehrer und Runningback Marshawn Lynch erfolgreich.

Zuvor hatten sich bereits die Philadelphia Eagles den Titel als Champion der NFC East gesichert. Der Super-Bowl-Champion der Saison 2017 gewann dafür mit 34:17 bei den New York Giants, wodurch die Dallas Cowboys im Parallelspiel trotz eines 47:16 gegen die Washington Redskins keine Chance mehr auf ein Postseason-Ticket hatten.

Ebenfalls in den Playoffs dabei: die Tennessee Titans. Für Quarterback Ryan Tannehill bedeutete das 35:14 bei den Houston Texans die erste Playoff-Teilnahme seiner Karriere. Die Pittsburgh Steelers (10:28 bei den Baltimore Ravens) und die Oakland Raiders (15:16 bei den Denver Broncos) verloren ihre Aufgaben, hatten durch den Titans-Erfolg aber ohnehin keine Chancen mehr sich zu qualifizieren.

Markus Schulz

Markus Schulz arbeitet seit 2009 beim Sport-Informations-Dienst in Köln. Seine Leidenschaft für den American Football entdeckte der Familienvater bereits mit elf Jahren während Super Bowl XXIII. 2017 schloss sich Schulz TOUCHDOWN24 zudem als Chefredakteur an. Außerdem hat der gebürtige Mönchengladbacher mehrere Bücher über den US-Sport publiziert und engagiert sich ehrenamtlich als Pressesprecher bei seinem örtlichen Football-Verein Remscheid Amboss.

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

Was macht eigentlich... Equanimeous St. Brown

27.02.2020 First Down Markus Schulz

Die deutsche Wide-Receiver-Hoffnung der Green Bay Packers hatte die komplette Saison verpasst, nachd...