Richard Sherman hat noch kein neues Team gefunden. Richard Sherman hat noch kein neues Team gefunden. IMAGO / Icon SMI

Overtime – Diese Free Agents sind noch zu haben

geschrieben/veröffentlicht von/durch  30.03.2021
Die großen Schlagzeilen in der Free Agency machen die Verpflichtungen in den ersten beiden Wochen. Dann gehen die echten Superstars vom Board - die Spieler, von denen sich Fans direkt den Namen aufs neue Trikot drucken lassen. Doch spätestens, wenn die erste Welle an Spielern vorbei ist, gibt es eine zweite und dritte, bei denen General Manager echte Steals landen können.
6,50 € inkl. MwSt. TD24 Heft 44 - APR 2021 Noch 69 vorhanden Zum Produkt

Meistens finden sich noch Top-Akteure auf dem Markt, die bestimmte Fragezeichen mit sich herumschleppen – sei es das Alter, eine verkorkste letzte Saison oder unrühmliche Geschichten außerhalb des Platzes. Dennoch könnten sie unter den richtigen Umständen noch einmal aufblühen, wie beispielsweise Cornerback Xavier Rhodes von den Colts im Vorjahr zeigte.

Heute werfe ich einen Blick auf die meiner Meinung nach fünf besten Free Agents, die noch auf dem Markt sind und wo sie landen könnten.

Richard Sherman, Cornerback

 

Sherman, der am heutigen Dienstag seinen 33. Geburtstag feiert, zählt noch lange nicht zum alten Eisen. Letzte Saison lief Sherman aufgrund von Verletzungen nur in fünf Spielen auf und schaffte bei 14 Targets in seine Coverage eine Interception. Sollte Sherman wieder bei 100 Prozent sein, können Teams aber eher Zahlen wie aus seiner 2019er-Saison erwarten, als Sherman in 15 Spielen nur 27 Completions bei 51 Targets erlaubte und sich drei Interceptions schnappte.

Der Hauptgrund, weswegen Sherman bislang noch keinen neuen Arbeitgeber gefunden hat, scheint das Geld zu sein – so viel deutete Sherman immerhin selbst in seinem wöchentlichen Podcast mit Pro-Football-Focus-Chef Chris Collinsworth an. In einem Jahr, in dem der Salary Cap wegen der Corona-Krise niedriger als gewohnt ist, haben es viele Veteranen schwer. Trotzdem sollte ein Team eher früher als später beim früheren Mitglied der „Legion of Boom“ zuschlagen.

 

Potenzielle Landing-Spots: Raiders, Jets, Colts

 

Mitchell Schwartz, Offensive Tackle

 

Schwartz wurde zusammen mit Tackle-Kollege Eric Fisher vor einigen Wochen von den Chiefs entlassen, bevor Kansas City Guard Joe Thuney für fünf Jahre und 80 Millionen zum Schutz von Quarterback Patrick Mahomes verpflichtete. Schwartz, der im Juni 32 Jahre alt wird, hat Teams immer noch einiges zu bieten, wenn er sich entschließt, trotz seiner Rücken-OP in der Offseason weiterzuspielen.

Laut Pro Football Focus war Schwartz einer der besseren Right Tackles im vergangenen Jahr, ließ in über 350 Snaps nur zwei Sacks zu und erlaubte sich nur eine Strafe. Die kleine Sample-Size sollte interessierte Teams nicht nervös machen, denn 2019 erlaubte Schwartz in über 1.000 Snaps keinen einzigen Sack. Sollte Schwartz seine Karriere nicht beenden, ist er für mindestens die Hälfte aller Teams in der Liga ein Upgrade.

 

Potenzielle Landing-Spots: Chargers, Colts, Jets

 

Antonio Brown, Wide Receiver

 

Talent war nie das Problem, wenn wir über Browns Zukunft in der NFL gesprochen haben. Selbst im stolzen Alter von 33 Jahren würde „AB“ fast jedem Team der Liga gut zu Gesicht stehen. Die Problematik ist sein Verhalten außerhalb des Platzes, mit dem er sich bei seinen Stationen vor Tampa Bay keine Freunde gemacht hat. Die Frage ist: Hat Brown sich endlich im Griff oder lag sein erstaunlich ruhiges Verhalten in Tampa eher an Tom Brady?

Denn sollten Teams davon überzeugt sein, dass Brown seine inneren Dämonen endgültig in den Griff bekommen hat, wäre er dann nicht bereits vom Markt? Zwar ist er nicht mehr so explosiv wie früher, dennoch fing er 45 seiner 62 Targets in Tampa für ein starkes PFF-Grade von 85,8. Ich denke, dass Brown - wenn überhaupt - für kleines Geld in Tampa bleibt und sich ein weiteres Jahr beweisen muss.

 

Potenzielle Landing-Spots: Buccanneers

 

Jadeveon Clowney, Edge

 

Für das zweite Jahr in Folge ist Clowney während der ersten beiden Wochen der Free Agency bei keiner Franchise untergekommen. 2020 unterschrieb der 28-Jährige einen einjährigen „Prove-it“-Deal in Tennessee, konnte aber nur acht Spiele absolvieren, in denen er keinen einzigen Sack holte. Das dürfte eine rote Flagge für die meisten Teams sein, da Edge-Rusher in der NFL immer noch zu sehr nach reinen Sack-Zahlen bewertet werden.

Clowney ist seit Jahren einer der besten Run-Defender in der Liga und kann in speziellen Packages sogar in Coverage eine solide Figur machen. Er wäre für viele Franchises nach wie vor eine klare Verstärkung. Ein Deal hängt damit wohl einmal mehr am Geld, da keine Franchise gewillt ist, Clowneys Forderungen zu erfüllen. Er wird deswegen vermutlich einen weiteren „Prove-it“-Vertrag unterschreiben müssen.

 

Potenzielle Landing-Spots: Titans, Browns, Colts

 

Justin Houston, Edge

 

Für mich ist es eine der größten Überraschungen, dass Houston noch kein neues Team gefunden hat. Der 32-Jährige kam in seinen letzten beiden Jahren bei den Colts immerhin auf 19 Sacks und 53 QB-Pressures. Indianapolis ist der wahrscheinlichste Landing-Spot für den ehemaligen Chiefs-Spieler – laut Stephen Holder von TheAthletic sind beide Parteien nach wie vor in Gesprächen miteinander.

Houston kann nach wie vor ein erstklassiger Pass-Rusher für klare Passsituationen sein, wird aber in einem finanziell für ältere Spieler schwierigen Jahr auf etwas Geld verzichten müssen. Ich denke daher, dass auch Houston einen Einjahresvertrag unterschreiben wird – alles in der Hoffnung, mit einer guten Saison bei einem steigenden Salary Cap 2022 nochmal richtig abkassieren zu können.

 

Potenzielle Landing-Spots: Colts, Titans, Jaguars

Daniel Wolf

Daniel Wolf hat Sportjournalismus an der Hochschule Ansbach studiert und dort seine Leidenschaft für das „richtige“ Football entdeckt. Ist seit Andrew Lucks Mega-Playoff-Comeback gegen die Kansas City Chiefs lautstarker Supporter der Indianapolis Colts. Schreibt seit 2018 für TOUCHDOWN24, hauptsächlich im Bereich NFL. Stolzer Vize-Meister der TOUCHDOWN24-Fantasy-Liga.

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden