Oakland Raiders verlieren letztes Spiel in Oakland Foto: imago images / Icon SMI

Oakland Raiders verlieren letztes Spiel in Oakland

geschrieben/veröffentlicht von/durch  Markus Schulz 16.12.2019
Das letzte Heimspiel vor ihrem Umzug nach Las Vegas ging für die Oakland Raiders verloren. Die Jacksonville Jaguars erwiesen sich beim 16:20 als zu stark.

Dabei hatten die Raiders mit Quarterback Derek Carr den besseren Start erwischt und bis zur Pause nach einem Touchdown von Wide Receiver Tyrell Williams sowie drei Fieldgoals mit 16:3 geführt.

Doch im letzten Viertel drehte Rookie-Quarterback Gardner Minshew im Zusammenspiel mit seinem Jaguars-Receiver Chris Conley das Spiel - mit zwei Touchdowns gelang noch der fünfte Saisonsieg.

Trotz der vierten Niederlage in Folge haben die Raiders noch theoretische Playoff-Chancen - Jacksonville war schon vor dem Spiel raus aus allen Postseason-Rechnungen.

Nach der Saison zieht die Mannschaft von Raiders-Head-Coach Jon Gruden ins nagelneue Las Vegas Stadium im Wüstenstaat Nevada.

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

Was macht eigentlich... Equanimeous St. Brown

27.02.2020 First Down Markus Schulz

Die deutsche Wide-Receiver-Hoffnung der Green Bay Packers hatte die komplette Saison verpasst, nachd...