NFL: Harte Strafe für Myles Garrett
NFL
Die National Football League hat eine empfindliche Strafe gegen Myles Garrett von den Cleveland Browns ausgesprochen. Der Pass Rusher wurde auf unbestimmte Zeit gesperrt.
Mindestens geht die Strafe aber bis Saisonende, weswegen der 1st Overall Pick von 2017 seinem Team im Saisonfinale nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Was war passiert? In den Schlusssekunden des Thursday Night Game gegen die Pittsburgh Steelers hatte Garrett mit dem Helm von Steelers-Quarterback Mason Rudolph auf den Kopf des Helmbesitzers eingeschlagen.Vorangegangen war ein Sack des Verteidigers, bei dem sich beide Spieler ineinander verkeilten - mit einem zur Prügelei ausufernden Handgemenge.

Rudolph wird wohl mit einer Geldstrafe davonkommen, Teamkollege Maurkice Pouncey, der nach dem Schlag von Garrett gegen Rudolph auf Garrett eingeschlagen und -getreten hatte, muss drei Spiele zusehen. Außerdem wurde Browns-Spieler Larry Ogunjobi für ein Spiel gesperrt.

Auch die beiden Franchises wurden von der NFL zur Kasse gebeten. Sowohl die Steelers wie auch die Browns müssen jeweils 250.000 US-Dollar berappen.

Top