NFC: Seahawks, 49ers und Packers profitieren von Rams-Pleite Foto: imago images / Icon SMI

NFC: Seahawks, 49ers und Packers profitieren von Rams-Pleite

geschrieben/veröffentlicht von/durch  Markus Schulz 16.12.2019
Gleich drei NFC-Teams machten in Woche 15 ihre Playoff-Teilnahme perfekt: Die Seattle Seahawks, die San Francisco 49ers und die Green Bay Packers.

Während die Seattle Seahawks und Green Bay Packers ihre Aufgaben gegen die Carolina Panthers und Chicago Bears gewannen, reichte den 49ers gar eine Niederlage gegen die Atlanta Falcons.

Der Grund: Die Los Angeles Rams zogen sich bei den Dallas Cowboys eine 21:44-Niederlage zu und können mit einer Bilanz von 8-6 das Trio, in dem jedes Team bei 11-3 steht, nicht mehr gefährden.

Für die Rams, die trotzdem noch theoretische Chancen auf eine Wildcard haben, könnten sich die Playoffs in der kommenden Woche erledigt haben, wenn die Minnesota Vikings ihr Spiel gegen die Packers gewinnen.

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

Was macht eigentlich... Equanimeous St. Brown

27.02.2020 First Down Markus Schulz

Die deutsche Wide-Receiver-Hoffnung der Green Bay Packers hatte die komplette Saison verpasst, nachd...