Nach Entlassung bei den Raiders: Brown landet bei den Patriots
NFL
Das Drama um Antonio Brown hat sein vorläufiges Ende gefunden. Und dieses endete mit einem Paukenschlag. Nur wenige Stunden nach seiner Entlassung bei den Oakland Raiders unterschrieb Brown einen Vertrag bei den New England Patriots.
Zuvor hatte Brown, nachdem er seinen Disput mit den Verantwortlichen der Oakland Raiders zu einem öffentlichen Schauspiel über verschiedene Social-Media-Kanäle gemacht hatte, seine Entlassunf bei den Oakland Raiders gefordert. Diese kamen dem Wunsch ihres eigentlichen Star-Einkaufs der zurückliegenden Offseason nach, nachdem dieser sich mehrere Eskapaden in der Saisonvorbereitung geleistet hatte. Am Ende verzichtete Brown auf ein Gehalt von über 50 Millionen US-Dollar und eine Garantie von 30 Millionen US-Dollar.

Stattdessen unterschrieb er einen Einjahresvertrag über 15 Millionen US-Dollar bei den Patriots - bei einer Garantie von 9 Millionen. Gemeinsam mit Super-Bowl-MVP Julian Edelman und Enfant Terrible Josh Gordon bildet Brown nun wohl das gefährlichste Wide-Receiver-Trio der Liga. Ob er allerdings in der Lage ist, sich ausgerechnet dem restriktiven Gefüge der Patriots zu unterwerfen, ist noch fraglich.

Erstmals spielen darf Brown in Woche 2 für die Patriots.

Top