Mexiko-Spiel: Chiefs schlagen Chargers
NFL
Die Kansas City Chiefs haben im Monday Night Game von Woche 11 die Spitze der AFC West verteidigt. Beim 24:17 gegen die Los Angeles Chargers wehrte die Mannschaft von Head Coach Andy Reid den Fernangriff der Oakland Raiders ab.
Bei einer Niederlage hätte ansonsten Oakland Platz 1 übernommen und die Playoff-Ambitionen Kansas Citys wären in ernsthafte Gefahr geraten. So aber führte Vorjahres-MVP Patrick Mahomes seine Chiefs zum siebten Saisonsieg.

Kansas war allerdings nur schwer in die Partie gekommen und musste zunächst einen 0:3-Rückstand durch ein Field Goal von Chargers-Kicker Mike Badgley verkraften. Zudem unterlief Mahomes eine Interception, der Chargers-Quarterback Philip Rivers im Spielverlauf in nichts nachstand. Am Ende des Spiels standen beim Routinier aus Los Angeles satte 4 Interceptions zu Buche.

Die Touchdowns für die Chiefs erzielten Tight End Travis Kelce sowie die Runningbacks Darrel Williams und LeSean McCoy. Für LA war Wide Receiver Keenan Allen erfolgreich, die restlichen Punkte besorgten Tight End Hunter Herny mit einer Two-Point-Conversion sowie Badgley.
Top