Kaepernick erhält Workout in Atlanta
NFL
Die NFL gesteht Colin Kaepernick ein Workout zu. Bei der freien Trainingseinheit kann sich der frühere Quarterback der San Francisco 49ers am Samstag interessierten Head Coaches und GMs präsentieren.

“Ich halte mich seit drei Jahren in Form und bin bereit dafür. Ich kann es kaum erwarten, die Head Coaches und GMs am Samstag zu sehen“, schrieb der 32-Jährige über Social Media.
Kaepernick war nach seinen Protesten während des Abspielens der US-Nationalhymne bei der NFL und den Ownern der 32 Teams in Ungnade gefallen und hatte sich später sogar Rechtsstreits mit einzelnen Liga-Vertretern geliefert. Damals hatte Kaepernick auf Rassismus und Polizeigewalt in den Vereinigten Staaten hinweisen wollen.

Wieviele Teams sich das Workout vor Ort oder das spätere Video-Material ansehen werden, ist indes fraglich. Die NFL hat mit ihrem Termin an einem Samstag dafür gesorgt, dass interessierte Teams in der Hochphase ihrer Vorbereitung auf die Spiele am Sonntag diese unterbrechen müssten, um nach Atlanta zu fliegen. Normalerweise finden Workouts in der NFL dienstags statt – ein Tag, an dem die meisten NFL-Teams ihren freien Tag in der Woche haben.

Schlagwörter
Top