- Anzeige -
Mittwoch, 24 Mai 2017 13:39

Gute und schlechte Nachrichten bei den Vikings

geschrieben/veröffentlicht von/durch Markus Schulz
Die schlechte zuerst: Headoach Mike Zimmer muss nach einer weiteren Augen-OP eine Pause einlegen. Die gute: Teddy Bridgewater ist wieder am Ball.

Der 60-Jährige Zimmer hat seit einigen Monaten Probleme mit seinen Augen. Im November hatte sich die Netzhaut abgelöst, weswegen der Vikings-Headcoach sich einer ersten Operation unterziehen musste. Seitdem folgten einschlisslich des aktuellsten Eingriffs sieben weitere Operationen. General Manager Rick Spielman sagte, dass die Genesung des Coaches nun absolute Priorität besitze.

Derweil ist auf einem Video der Vikings zu sehen, wie Quarterback Teddy Bridgewater noch mit Kniemanschette ausgestattet ein paar Pässe wirft. Der 24-Jährige hatte sich in der Vorbereitung zur vergangenen Saison einen Kreuzbandriss zugezogen und war durch Sam Bradford ersetzt worden. Bridgewater kann sich mit seiner Rückkehr allerdings Zeit lassen, Bradford wurde bereits als Starting-Quarterback für 2017 benannt.

NFL Season Standings 2018

AFC North

Rank Teams
1 Baltimore Ravens
2 Pittsburgh Steelers
3 Cleveland Browns
4 Cincinnati Bengals

AFC East

Rank Teams
1 New England Patriots
2 Miami Dolphins
3 Buffalo Bills
4 New York Jets

AFC South

Rank Teams
1 Houston Texans
2 Indianapolis Colts
3 Tennessee Titans
4 Jacksonville Jaguars

AFC West

Rank Teams
1 Kansas City Chiefs
2 Los Angeles Chargers
3 Denver Broncos
4 Oakland Raiders

NFC North

Rank Teams
1 Chicago Bears
2 Minnesota Vikings
3 Green Bay Packers
4 Detroit Lions

NFC East

Rank Teams
1 Dallas Cowboys
2 Philadelphia Eagles
3 Washington Redskins
4 New York Giants

NFC South

Rank Teams
1 New Orleans Saints
2 Carolina Panthers
3 Atlanta Falcons
4 Tampa Bay Buccaneers

NFC West

Rank Teams
1 Los Angeles Rams
2 Seattle Seahawks
3 San Francisco 49ers
4 Arizona Cardinals

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network