Anzeige
Montag, 05 Februar 2018 12:00

Eagles gewinnen Super Bowl LII gegen Patriots

geschrieben/veröffentlicht von/durch Markus Schulz
Die Philadelphia Eagles haben zum ersten Mal in der Geschichte ihrer Franchise den Super Bowl gewonnen. Dabei setzten sie sich mit 41:33 gegen die New England Patriots durch.
Es war ein Super Bowl, der einmal mehr an Spannung und Dramatik kaum zu überbieten war. Abermals lag Titelverteidiger New England Patriots zur Pause in Rückstand, in diesem Fall mit 12:22, wieder einmal startete das Team von Head Coach Bill Belichick und Superstar Tom Brady eine Aufholjagd, lag im letzten Viertel dann erstmals im Spielverlauf in Führung - ließ sich dann aber noch die Vince-Lombardi-Trophäe aus der Hand nehmen.

Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Denn ausgerechnet Brady produzierte gute zwei Minuten vor dem Ende der Partie ein Fumble, das die Eagles zum Fieldgoal zum Endstand nutzten. 

Die Touchdowns für Philadelphia hatten zuvor Wide Receiver Alshon Jeffery, Tight End Zach Ertz, Runningback LeGarette Blount und Quarterback Nick Foles, der in diesem Spiel über sich hinauswuchs, nach einem Trickspielzug selbst erzielt. Für die Patriots waren Super-Bowl-Held aus der 51. Ausgabe James White, Wideout Chris Hogan und zweimal Tight End Rob Gronkowski erfolgreich gewesen. 

Facebook

Aktuelle Ausgabe

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network