Durchgeknallt? Antonio Brown droht wegen Helmverbots mit Karriereende
NFL
Kaum ein Tag vergeht, ohne das Antonio Brown die NFL zu seiner Show macht. Nun hat der Wide Receiver der Oakland Raiders sein Karriereende angedroht, sollte er seinen alten Helm nicht weiter nutzen dürfen.
Brown, der aktuell wegen einer kuriosen Blessur nicht im Training ist, setzt seine Franchise und die National Football League unter Druck. In einem zweistündigen Telefonat hatte Brown versucht die Liga davon zu überzeugen, dass er seinen alten Helm, den er schon zehn Jahre trägt, weiter tragen darf.

Dieser Helm hatte von der NFL allerdings keine Zertifizierung mehr erhalten. Der neue Helm würde Brown in seiner Sicht behindern und das Fangen von Bällen erschweren.

Die Raiders haben Brown mittlerweile weitere neue Helmmodelle in Aussicht gestellt. Womöglich ist der Ausfallgrund für das Training gar nur vorgeschoben.

Ob Brown wirklich seine Karriere beenden wird, sollten ihm die weiteren Helmmodelle nicht gefallen und er auch mit seinem alten nicht spielen dürfen, ist allerdings fraglich. Immerhin würde er in Oakland auf über 50 Millionen US-Dollar Gehalt in den kommenden drei Jahren verzichten.

Schlagwörter
Top