Noch
bis zum Super Bowl 2018
Anzeige
Mittwoch, 26 April 2017 22:42

Draft-Vorschau: Panthers profitieren in der NFC South vom frühen Pickrecht

geschrieben/veröffentlicht von/durch Markus Schulz
Nur noch einmal schlafen und dann lange wach bleiben, dann findet in Philadelphia der Draft statt. Touchdown24 sagt was dort passiert - Teil 7: Die NFC South.

Beim Draft darf jedes Team, je nach Abschneiden in der Vorsaison, in umgekehrter Reihenfolge einen College-Spieler verpflichten. Da die Draft-Positionen gehandelt werden können, kann diese sportlich ermittelte Reihenfolge allerdings noch durcheinander geraten. Eine hervorragende Gelegenheit, gerade für die schwächeren Teams, sich auf diesem Wege zu verstärken. Touchdown24 hat die Kader analysiert und erklärt divisionsweise, welches Team auf welcher Position den größten Bedarf hat und welche Spieler sich dafür anbieten.

In der NFC South dürfen die Saints zweimal in Runde eins ran.

CAROLINA PANTHERS

Die Carolina Panthers waren in der Saison 2016 meilenweit hinter allen Erwartungen geblieben. Nach der dominanten Saison 2015, die in einer überraschenden Superbowl-Niederlage gegen die Denver Broncos geendet hatte, blieb vom Offensivrausch um Star-Quarterback Cam Newton wenig übrig. Nach dem Quarterback-Rating, einem statistischen Wert, den die NFL für Quarterbacks ermittelt, war der gute Cam in der abgelaufenen Spielzeit sogar einer der schlechtesten Spielmacher der Liga.

Trotzdem wird die in Charlotte/North Carolina beheimatete Franchise nicht an ihrem Cam Newton rütteln. Vielmehr wird man versuchen, ihm einen guten Runningback zur Seite zu stellen, da der Nummer-Eins-Ballträger Jonathan Stewart mittlerweile ein Alter erreicht hat, bei dem Runningsbacks gerne zu verletzungsbedingten Ausfällen neigen. An Position acht der Draft sollten hier die Augen vor allem auf Leonard Fournette (LSU) oder Christian McCaffrey (Stanford) gerichtet sein.

Außerdem wurde der Abgang von Star-Cornerback Josh Norman nach der Endspielteilnahme 2016 nicht aufgefangen. Hier stehen Marshon Lattimore (Ohio) oder Marlon Humphrey (Alabama) zur Verfügung. Auch Defensive End Kony Ealy muss noch ersetzt werden, da er sich in der bisherigen Offseason zu den New England Patriots verabschiedet hat. Sollte Solomon Thomas (Stanford) oder Jonathan Allen (Alabama) noch zu haben sein, wären sie ebenfalls eine Überlegung wert.

Draft-Needs: RB, CB, DE
Touchdown24-Vorhersage: Ist einer der beiden Top-Runningbacks noch verfügbar, wird die Wahl auf Fournette oder McCaffrey fallen. Ein verfügbarer Thomas oder Lattimore könnten die Panthers aber auch umdenken lassen.

NEW ORLEANS SAINTS

Als zweites Team der Division sind die New Orleans Saints an der Reihe. Fast chronisch wird bei dieser Franchise versucht, die Offense immer weiter zu stärken. Der Abgang von Brandin Cooks zu den New England Patriots lässt befürchten, dass die Saints erneut eine Anspielstation für Quarterback Drew Brees verpflichten werden. Einen wie Mike Williams (Clemson), John Ross (Washington) oder Corey Davis (Western Michigan).

Aber eigentlich sind die Needs in der Defense größer. Denn wie viele Punkte Brees auch aus seinem Wurfarm holte, meist ließ die Defensive noch mehr Punkte zu. Lange hielt sich das Gerücht, dass die Saints überlegten ihren Pick an zwölfter Stelle an die Patriots zu traden und dafür Cornerback Malcolm Butler zu bekommen. Finalisiert wurden die Gespräche bis dato aber nicht, so dass sich ein Cornerback ja schon fast aufdrängt: Lattimore, HumphreyGareon Conley (Ohio) eher nicht, nachdem Vergewaltigungs-Gerüchte um das Talent kürzlich auftauchten.

Zudem fehlt ein Linebacker, der vielleicht an 32. Stelle geholt werden könnte. während ein Runningback mit der Verpflichtung von Superstar Adrian Peterson schon verpflichtet wurde.

Draft-Needs: CB, LB, (WR)
Touchdown24-Vorhersage: Es wird ein Statt-Butler-Pick – Wahrscheinlich Humphrey, da Lattimore an zwölfter Stelle bereits woanders gelandet sein sollte.

TAMPA BAY BUCCANEERS

Nur knapp hatten die Buccaneers 2016 die Playoffs verpasst, wenngleich das Erreichen der Endrunde vor der Saison auch nicht einkalkuliert worden war. Bei den Bucs tut sich aber was. Die Offense um Quarterback Jameis Winston und Wide Receiver Mike Evans ist stark – und entwicklungsfähig. Ein guter (und vor allem wenig verletzungsanfälliger) Runningback könnte auch das Passspiel noch einmal verstärken. Doug Martin ist zwar ein brauchbarer Spieler auf dieser Position, aber eben auch häufig verletzt.

Zudem wird Tampa einen neuen Ersatz-Quarterback holen, nachdem der ambitionierte Mike Glennon sich als dauerhafter Winston-Backup zu schade war und den Weg nach Chicago wählte. Somit sollte neben einem Runningback wie Dalvin Cook (Florida State) vor allem die Defense in alle Überlegungen fallen. Ein Cornerback (Humphrey, Kevin King/Washington oder Adoree Jackson/USC) oder ein D-Liner wie Derek Barnett (Tennessee) oder Takkarist McKinley (UCLA).

Draft-Needs: RB, CB, DE, DT
Touchdown24-Vorhersage: Runningback Dalvin Cook ist der Wunschkandidat.

ATLANTA FALCONS

Was haben die Atlanta Falcons für eine Saison hinter sich? Die Offense um Regular-Season-MVP Matt Ryan pflügte sich durch die Defensivreihen ihrer Gegner und wurde erst Mitte des dritten Viertels im Superbowl gegen die New England Patriots gestoppt. Da die Offense personell größtenteils zusammengeblieben ist, werden die Falcons eine Verstärkung ihrer Defense suchen.

An Position 31 wird die Franchise aus dem US-Bundesstaat Georgia beobachten, was noch auf dem Markt zu haben sein wird. Aller Voraussicht nach, würde man Vic Beasley gerne einen weiteren Pass Rusher zur Seite stellen, aber auch ein Cornerback könnte noch gesucht werden.

Draft-Needs: DE, OLB, CB
Touchdown24-Vorhersage: Die Falcons werden den besten Defensive End verpflichten, den der Markt noch hergibt. Das könnten an dieser Position Taco Charlton (Michigan) oder McKinley sein.

Magazin Store

Coaches Corner

Erfolgreich passen: Drei Varianten für dein Vertical Stretch Passing Game!

“Concept Passing”, bezeichnet die Idee, ein Playbook auf stets gleichbleibenden Kombinationen aufzubauen, unabhängig von Formation und Alignment der gegnerischen Verteidigung. Viele Mannschaften basieren Ihr komplettes offensives System auf den Ansätzen...

Mehr...

Ergebnisse NFL 2017

Conference Championships

Conference Championships
New England Patriots vs. Jacksonville Jaguars
Philadelphia Eagles vs. Minnesota Vikings

Facebook

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network