Noch
bis zum Super Bowl 2018
Anzeige
Donnerstag, 27 April 2017 11:23

Draft-Vorschau: Die NFC-East greift erst spät ein

geschrieben/veröffentlicht von/durch Markus Schulz
Heute ist es endlich soweit, die diesjährige Draft-Veranstaltung findet ab 2 Uhr in der Nacht in Philadelphia statt. Touchdown24 blickt auf den Höhepunkt - Teil 8: Die NFC East.

Beim Draft darf jedes Team, je nach Abschneiden in der Vorsaison, in umgekehrter Reihenfolge einen College-Spieler verpflichten. Da die Draft-Positionen gehandelt werden können, kann diese sportlich ermittelte Reihenfolge allerdings noch durcheinander geraten. Eine hervorragende Gelegenheit, gerade für die schwächeren Teams, sich auf diesem Wege zu verstärken. Touchdown24 hat die Kader analysiert und erklärt divisionsweise, welches Team auf welcher Position den größten Bedarf hat und welche Spieler sich dafür anbieten.

Die Teams der NFC East greifen erst an 14. Position ins Geschehen ein.

PHILADELPHIA EAGLES

Die Philadelphia Eagles haben in der Vorsaison keineswegs komplett enttäuscht, gerieten in einer starken Division aber am Ende doch ins Hintertreffen. Im Draft 2016 hatten sich die Eagles an Position zwei getradet, um mit Carson Wentz einen zukünftigen Franchise-Quarterback zu holen. Wentz machte seine Sache unspektakulär aber gut. Wenngleich Steigerungspotenzial ohne Zweifel vorhanden war.

Die Eagles haben sich mit Alshon Jeffrey von den Chicago Bears schon auf der verbesserungswürdigen Position des Wide Receivers gestärkt. Ein weiterer Receiver wäre trotzdem brauchbar, allerdings nicht in Runde eins. Hier liegt das Hauptaugenmerk auf einem O-Liner, der Wentz noch etwas mehr Zeit in der Pocket verschaffen soll. Guard Forrest Lamp (Western Kenntucky) oder die Tackles Ryan Ramczyk (Wisconsin), Cam Robinson (Alabama) oder Garett Bolles (Utah) genießen Priorität.

Philadelphia könnte auch bei den Defensive Backs mehr Kadertiefe gebrauchen, wird hier aber eher später zuschlagen. Ob das auch für einen der begehrten Pass Rusher gilt? Sind Solomon Thomas (Stanford) oder Jonathan Allen (Alabama) auf dem Markt, wird es am Ende ein Defensive End.

Draft-Needs: OL, DE, CB, (WR)
Touchdown24-Vorhersage: Ein O-Liner wie Ramczyk genießt Priorität.Sind Thomas oder Allen noch frei, wird es aber ein Pass Rusher.

WASHINGTON REDSKINS

Werden die Redskins wirklich einen Quarterback holen? Kirk Cousins ist über alle Zweifel erhaben, aber die Gerüchte, dass Washington den Spielmacher nicht über die kommende Saison hinaus halten kann, halten sich hartnäckig. Cousins will Geld, viel Geld – das er vielleicht eher woanders findet.

Darum scheint es nicht unwahrscheinlich, dass einer der Top-Quarterbacks der Draft eine Rothaut wird. Andernfalls bräuchten die Redskins aber auch einen Wide Receiver. Mit DeSean Jackson (nach Tampa Bay) und Pierre Garcon (zu den 49ers) sind die beiden stärksten Passempfänger der letzten Spielzeit weg. Und auch ein Runningback steht auf der Liste, ist Matt Jones doch recht häufig verletzt gewesen und sein Backup Rob Kelley sehr sprunghaft in seinen Leistungen.

Es sind also die üblichen Verdächtigen, wahrscheinlich aber verfügbar: Quarterback Deshone Kizer (Notre Dame), Wide Receiver Corey Davis (Western Michigan) oder John Ross (Washington) oder ein Runningback wie Dalvin Cook (Florida State), Alvin Kamara (University of Tennessee), Christian McCaffrey (Stanford) oder Curtis Samuel (Ohio State)

Draft-Needs: WR, RB, (QB)
Touchdown24-Vorhersage: Die Redskins holen Corey Davis oder John Ross.

NEW YORK GIANTS

Dass die New York Giants in der letzten Saison die Playoffs erreichten, hatte die Franchise um Quarterback Eli Manning und Superstar Odell Beckham Jr. vor allem der sattelfesten Defense zu verdanken. Die Offense schwächelte hingegen, allen voran Manning selbst – häufig aber auch weil die O-Line zu löchrig und das Laufspiel eigentlich gar nicht vorhanden war.

Damit hätten wir die größten Needs auch schon zusammen. Big Blue wird trotzdem keinen Gedanken daran verschwenden an Eli Manning zu rütteln. Stellt man ihm eine ordentliche O-Line vor die Brust und gibt ihm einen nutzbaren Runningback zur Seite versprüht Manning mehr Hoffnung als ein Rookie-Quarterback an Position 23.

Daher schauen die Giants was auch die Divisionsrivalen aus Philadelphia und Washington übrig lassen. Denn das Augenmerk liegt auf den O-Linern Lamp, Ramcyzk, Robinson oder Bolles oder auf den Runningbacks Cook, Kamara, McCaffrey und Samuel.

Draft-Needs: RB, OL,(QB)
Touchdown24-Vorhersage: Die Giants nehmen entweder den besten O-Liner oder besten Runningback, der dann noch verfügbar ist: Wahrscheinlich Cook oder Samuel.

DALLAS COWBOYS

Eine spektakuläre Saison haben die Dallas Cowboys hinter sich. Aus der großen Depression um die Rückenverletzung um Quarterback Tony Romo folgte der Höhenrausch, getragen von Rookie-Quarterback Dak Prescott und Star-Rookie Eze Elliott.

In der Offseason hörte dann Romo auf, der in einer späten Draftrunde ersetzt werden wird. Vorher wird Ersatz für die O-Line gesucht, in der einige Abgänge zu verzeichnen waren. Ansonsten wird vor allem ein Safety benötigt, das zeigte vor allem die Niederlage gegen die Green Bay Packers in den letztjährigen Playoffs.

Einmal mehr werden also Lamp, Ramcyzk, Robinson und Bolles für die O-Line genannt. Ansonsten könnte es auch Malik Hooker (Ohio) oder Jamal Adams (LSU) als Safetys werden, die hoch eingeschätzt werden. Die Cowboys könnten davon profitieren, dass diese beiden Top-Rookies noch verfügbar sein könnten.

Draft-Needs: OT, OG, S

Touchdown24-Vorhersage: Hooker oder Adams, sind beide nicht mehr da, dann wird es einer der genannten O-Liner.

Magazin Store

Coaches Corner

Erfolgreich passen: Drei Varianten für dein Vertical Stretch Passing Game!

“Concept Passing”, bezeichnet die Idee, ein Playbook auf stets gleichbleibenden Kombinationen aufzubauen, unabhängig von Formation und Alignment der gegnerischen Verteidigung. Viele Mannschaften basieren Ihr komplettes offensives System auf den Ansätzen...

Mehr...

Ergebnisse NFL 2017

Divisional Playoffs

Divisional Playoffs
Philadelphia Eagles 15:10 Atlanta Falcons
New England Patriots 35:14 Tennessee Titans
Pittsburgh Steelers 42:45 Jacksonville Jaguars
Minnesota Vikings 29:24 New Orleans Saints

Facebook

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network