Broncos und Harris einigen sich auf neuen Vertrag
NFL
Die Denver Broncos und Chris Harris gehen weiterhin gemeinsam in die Saison 2019. Dennoch erhielt der Cornerback einen neuen Vertrag für nur eine Saison.
Der Kontrakt von Harris wäre ohnehin noch eine Saison gelaufen, dennoch wurde das Schriftstück neu aufgesetzt und mit einem höheren Gehalt versehen. 12,05 Millionen US-Dollar erhalt der 29-Jährige nun in der kommenden Saison, zuvor wären es 8,5 Millionen gewesen.

Die "Einigung" darf als erstes Entgegenkommen der Franchise gewertet werden. Hatte Harris doch unlängst erklärt, dass er gerne der bestbezahlte Cornerback der Liga wäre. Dieser ist momentan Xavien Howard mit 15 Millionen im Jahr von den Miami Dolphins.

Für einen langfristigen Vertrag zu Rekord-Konditionen reichte es indes noch nicht.

Schlagwörter
Top