Daniel Wolf

In einem Interview mit "Yahoo Finance" äußerte sich Saints-Quarterback Drew Brees gestern kontrovers zum Hymnen-Protest gegen Rassen-Diskriminierung. Daraufhin erntete der designierte Hall of Famer einen regelrechten Shitstorm im Internet, dem sich neben bekannten Sportstars wie LeBron James auch Brees' Teamkollegen wie etwa Michael Thomas anschlossen.
Die größten Moves in der Free Agency liegen hinter uns, der Fokus der Liga-GMs richtet sich langsam auf den anstehenden Draft. Das bedeutet, es ist Zeit für Touchdown24, zurückzublicken und ein wenig zu rekapitulieren. Welche Teams haben ihre Position auf dem freien Markt verbessert? Und welche Franchises müssen wir Stand heute zu den Verlierern zählen?
Nachdem sich der Sturm auf die besten Free Agents langsam aber sicher gelegt hat, werfen die NFL-Teams ein Auge auf die zweite Welle an Spielern, die noch zu haben sind. So haben in Cam Newton – immerhin ein ehemaliger MVP - oder Star-Rusher Jadeveon Clowney zwei Superstars der Liga noch keinen neuen Arbeitgeber gefunden. Touchdown24 wirft einen Blick auf mögliche Landing Spots der besten verbleibenden Free Agents:
Ablehnungen von mehr als 100 Football-Programmen sollten für die meisten Sportler eigentlich Grund genug sein, den Traum vom professionellen Football an den Nagel zu hängen. Nicht aber für Jan-Phillip Bombek, der ein Nein als Antwort einfach nicht hinnehmen will. „Ich habe quasi an jedes Division I-College in den USA geschrieben, ihnen meine Highlight-Tapes per E-Mail geschickt. Nicht ein einziges hat geantwortet, niemand wollte mich“, sagte Bombek vor knapp einem Jahr zu The Coloradoan. Doch der mittlerweile 22-Jährige wollte seinen Traum eines Football-Lebens in den USA so schnell nicht aufgeben.
Es war die Splash-Verpflichtung in der NFL vor den Playoffs im Jahr 2018. Dez Bryant, der mehrmalige Pro Bowler und ehemalige Star der Dallas Cowboys, schloss sich einem auf dem Papier bereits überragenden Roster der New Orleans Saints an. Bryant, so schien es, war das letzte Puzzlestück, das Drew Brees von seinem zweiten Super-Bowl-Ring trennen könnte. Doch es kam anders, wie wir alle wissen: Der Wide Receiver riss sich seine Achillessehne im ersten Training mit seinem neuen Team, das später dramatisch an den Los Angeles Rams im NFC Championship Game scheiterte – ihr wisst schon, keine Pass Interference und so weiter.
Die Kansas City Chiefs sind Super-Bowl-Champions! Das Team von Head Coach Andy Reid setzte sich im Hard Rock Stadium von Miami nach einem zwischenzeitlichen 10-Punkte-Rückstand mit 31:20 gegen die San Francisco 49ers durch. Es ist der zweite Titel in der langen Geschichte der Franchise.
Kyle Shanahan kann euch wohl so einiges über Geister und Dämonen erzählen. Denn mit diesen hat der Head Coach der San Francisco 49ers seit Jahren zu kämpfen, wenn es um das letzte, das größte Spiel des Jahres geht. Wer den Grund dafür nicht weiß: Shanahan war Offensive Coordinator bei den Falcons in Super Bowl LI gegen die Patriots. War da nicht etwas? Richtig!
Es gibt ein Stigma, das Chiefs-Coach Andy Reid in seiner mittlerweile nun fast 28 Jahre alten Karriere als Coach in der NFL verfolgt: Er kann die großen Spiele nicht gewinnen.
Nur 15 Minuten vor Kick-Off des Pro Bowls 2020 in Orlando erreichte die schreckliche Nachricht auch alle Beteiligten in Florida. Und so stand das Spiel, das am Ende mit 38:33 an die AFC ging, im Schatten des Todes von Basketball-Legende Kobe Bryant, der gestern bei einem tragischen Helikopter-Unfall ums Leben kam.
Was für eine dominante Vorstellung der Niners! Die San Francisco 49ers haben mit einem beeindruckenden 37:20-Erfolg über die Green Bay Packers das NFC Championship Game für sich entschieden und treffen in zwei Wochen im Super Bowl in Miami auf die Kansas City Chiefs. Vor allem das Run-Game San Franciscos bekamen die Packers zu keinem Zeitpunkt des Spiels in den Griff.

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/599315_13403/templates/ts_dailytimes/html/com_k2/templates/default/user.php on line 271

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

Kommentar: Huber macht sich seine Welt, widewide wie sie ihm gefällt

01.05.2020 GFL Patrick Rebien

Gäbe es einen Guinness-Rekord für die Distanz zwischen einem Verband und seinem Sport, hätte der ...