AFC: New England Patriots zum 11. Mal in Folge East-Champion - auch Texans holen Division Foto: imago images / UPI Photo

AFC: New England Patriots zum 11. Mal in Folge East-Champion - auch Texans holen Division

geschrieben/veröffentlicht von/durch  Markus Schulz 22.12.2019
In einem bis zum Schluss spannenden Spiel haben die New England Patriots die Buffalo Bills mit 24:17 besiegt und damit zum elften Mal hintereinander die AFC East gewonnen.

Ein letzter hoher Pass von Bills-Quarterback Josh Allen auf seinen Lieblings-Receiver Cole Beasley wurde von New Englands Defensive Back J.C. Jackson abgewehrt, danach kniete Patriots-Quarterback Tom Brady den Ball ab und die Uhr lief zum Sieg herunter. Durch den Erfolg über den Divisions-Rivalen baute New England mit Head Coach Bill Belichick seine historische Serie als Divisions-Champion aus.

Dabei präsentierte sich die Offense der Patriots weiter in aufsteigender Form, die Defense hingegen ließ einige Big Plays zu. Darunter ein 33-Yard-Pass auf Tight End Dawson Knox und ein 53-Yard-Touchdown auf Wide Receiver John Brown, der ansonsten von Star-Cornerback Stephon Gilmore abgemeldet wurde.

Für Buffalo machte zudem der in einem Spielzug fangberechtigte Offensive Lineman Dion Dawkins noch einen Touchdown, für die Patriots waren Tight End Matt LaCosse und Runningback Rex Burkhead erfolgreich. Zudem fing Slot-Receiver Julian Edelman eine Two-Point-Conversion.

Die Patriots brauchen noch einen abschließenden Sieg in Woche 17 gegen die Miami Dolphins, um sich die Bye-Week zu sichern - sofern die Kansas City Chiefs nicht bereits heute verlieren. Für die Bills geht es jetzt darum, den 5th Seed zu verteidigen, der den vermeintlich schwächeren Gegner in der Wildcard-Round bringt.

Zuvor hatten bereits in die Houston Texans durch ein 23:20 bei den Tampa Bay Buccaneers Platz eins in der AFC South gesichert. Dabei reichte den Texanern eine allenfalls mittelmäßige Leistung zum Sieg. Die Mannschaft von Head Coach Bill O`Brien profitierte vor allem von gleich 4 Interceptions von Bucs-Quarterback Jameis Winston.

Die Touchdowns in diesem Spiel machten Defensive Back Bradley Roby mit einem Pick-Six sowie Runningback Carlos Hyde für Houston und Tight End Justin Watson sowie Runningback Ronald Jonas für Tampa Bay.

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

Was macht eigentlich... Equanimeous St. Brown

27.02.2020 First Down Markus Schulz

Die deutsche Wide-Receiver-Hoffnung der Green Bay Packers hatte die komplette Saison verpasst, nachd...