Anzeige
Montag, 10 September 2018 10:42

Lübeck Cougars verlieren Ostsee-Derby

Die Saison 2018 ist für die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars Geschichte: Am letzten Spieltag kassierten die „Berglöwen“ vor 732 Fans am heimischen Buniamshof eine 10:27 (0:20)-Niederlage gegen die Rostock Griffins.
Freigegeben in GFL2
Das hatten sich die Zweitliga-Footballer aus Rostock etwas anders vorgestellt. Nach zwei knappen Niederlagen zu Beginn der Rückrunde und mit starken Personalproblemen besonders in der Defensive reisen die Greifen zum Spitzenreiter nach Düsseldorf. Was hätte ein Spitzenspiel sein können, erwächst nun zur Charakterfrage für die Greifen.
Freigegeben in GFL2
Heiter bis wolkig, aber am Ende viel Sonnenschein. So lässt sich zusammenfassend nicht nur das gestrige Wetter im Norden, sondern auch die Leistung der Elmshorn Fighting Pirates gegen die Rostock Griffins beim gestrigen Aufeinandertreffen in der GFL2 beschreiben.
Freigegeben in GFL2
Freitag, 10 August 2018 07:51

Endspurt für die Elmshorn Fighting Pirates

Elmshorn, 09. August 2018 – Sonnenbaden an der Costa del Sol, Familienurlaub an der Ostsee, Bergabendteuer in den Schweizer Alpen, City-Sightseeing durch Europas Metropolen oder die American Football Euro 2018 in Vantaa – während den letzten vier Wochen eroberten die Spieler und Coaches der Elmshorn Fighting Pirates Europa und genossen die wohlverdiente Sommerpause.
Freigegeben in GFL2
Montag, 06 August 2018 06:53

Lübeck Cougars gewinnen Ostsee-Derby

Berglöwenstark: Die Zweitliga-Footballer der Lübeck Cougars sind mit einem 29:22 (8:9) Auswärtssieg bei den Rostock Griffins aus der Sommerpause gekommen.
Freigegeben in GFL2
Sie haben es geschafft! Die Rostock Griffins konnten nochmal alle Kräfte mobilisieren und die Berlin Adler im letzten Spiel vor der Sommerpause mit 19 zu 0 besiegen. Mit ihrem fünften Sieg in Folge können die Greifen somit den zweiten Tabellenplatz festigen.
Freigegeben in GFL2
Die Rostock Griffins bleiben in dieser Saison zu Hause ungeschlagen. Die Langenfeld Longhorns konnten vor allem aufgrund einer sehr starken Defensivleistung mit 23 zu 6 bezwungen werden.
Freigegeben in GFL2
Eines steht fest. Die Griffins garantieren in der Saison 2018 für beste Unterhaltung. Und dies nicht nur aufgrund des wiederum hervorragend organisierten Gamedays inkl. einer tollen Halbzeitshow von Jonny Henning, einem der sicher besten Elvis Tributes.
Freigegeben in GFL2
Völlig erschöpft aber erhobenen Hauptes verließen die Griffins am Samstagabend die mit 1.500 Zuschauern gut gefüllte Jahn-Kampfbahn in Solingen. Gegen eine starke Solinger Mannschaft hatte man zwar eine 41-30 Niederlage einstecken müssen, kämpferisch aber alles auf dem Platz gelassen.
Freigegeben in GFL2
Die Pechsträhne der Griffins will nicht abreißen. Nach zahlreichen Verletzungen in der Pre-Season und dem abgesagten Trainingslager hat sich nun Quarterback Teejay Gordon im Spiel in Langenfeld das Sprunggelenk gebrochen. Er wird leider auch für den Rest der Saison ausfallen. Manager Jens Putzier:“ Wenn ein Footballteam seinen Quarterback verliert, ist das immer ein herber Rückschlag. Teejay ist nicht nur ein sehr guter Footballspieler, sondern auch ein großartiger Mensch. Wir waren natürlich alle sehr geknickt. Er wurde bereits erfolgreich operiert und es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Er lässt herzliche Grüße an die GrifFANS ausrichten und bedankt sich für die zahlreichen Genesungswünsche.“

Dass auch Ersatz-Spielmacher Michael Bensch urlaubsbedingt fehlt, macht die Sache für die Greifen nicht einfacher. In Langenfeld musste der etatmäßige Safety und ehemalige Jugend-Quarterback Daniel Beumer in die Bresche springen und machte seine Sache gar nicht schlecht. HC Kuhfeldt:“ Wir haben uns in Langenfeld auch mit Daniel als QB nicht blamiert und haben beachtlichen Raumgewinn erzielt. Wir müssen jetzt alle noch etwas enger zusammenrücken und einander unterstützen!“

Nichtsdestotrotz sind Trainerstab und Management natürlich mit Hochdruck auf der Suche nach einem Nachfolger für Gordon, was mitten in der Saison natürlich keine leichte Aufgabe ist.
Der kommende Gegner Solingen Paladins wird am kommenden Samstag definitiv keine Rücksicht auf die Griffins nehmen. Der ohne Niederlage aus der Regionalliga-West kommende Aufsteiger ist zwar mit einer äußerst knappen 18 zu 22 Schlappe gegen Lübeck in die Saison gestartet, hegt grundsätzlich aber hohe Ambitionen. Ein sehr starker deutscher Kader, der die Regionalliga absolut dominierte, wurde vor der Saison zudem mit 6 Amerikanern verstärkt. Trotzdem sehen sich die Greifen nicht chancenlos.

Sportdirektor Schmidt:“Wenn wir Strafen sowie Turnover reduzieren und defensiv das starke Laufspiel der Paladins stoppen können, haben wir definitiv eine Chance.“

Und wer die Griffins kennt weiß, dass sie alles geben werden, um mit einem Sieg aus Solingen zurückzukehren. Für die GrifFans heißt es also Daumen drücken ! Kick Off in Solingen ist am Samstag um 18 Uhr.

Text: PR Rostock Griffins - Jens Putzier

Freigegeben in GFL2
Seite 1 von 5

Facebook

Aktuelle Ausgabe

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network