Nachdem die Linebacker David Izinyon (CFL Einladung) und Jack Rice (GFL1 Hildesheim) leider nicht an die Ostsee zurückkehren werden, sahen die Coaches dringenden Handlungsbedarf im Herzstück der Verteidigung der Griffins. So wird also Cole Shuker als Inside Linebacker eine großartige Achse mit den bereits bekanntgegebenen Neuzugängen Ayo Oyelola (DE) und Nigel Lawrence (S) bilden.
Mit Corey Lacanaria kommt ein absoluter Spitzensportler an die Ostseeküste. Er ging mehrere Jahre für die Ball State Cardinals in der NCAA / FBS auf Touchdownjagd und spielte unter anderem gegen die NOTRE DAME FIGHTING IRISH oder die KENT STATE GOLDEN FLASHES . Die Cardinals gehören mit ihrer Geschichte zu den fünfzig erfolgreichsten Programmen im College und Corey verließ Ball State auf Platz acht der All-Time-Receptions-Liste.
Gute Erfahrungen haben die Greifen in ihrer Historie mit ausländischen Ergänzungen des Teams sicher mit den Briten gemacht. Dazu zählt neben Jack Rice, den es wohl nach Hildesheim zieht, vor allem aber natürlich Publikumsliebling David Izinyon.Dieser steht als Leading Tackler der GFL 2 natürlich bei vielen Teams auf der Wunschliste und auch die Greifen wünschen sich seine Rückkehr für die Saison 2020. Doch zunächst will der „Dicke“ es auf dem kommenden CFL Combine in London versuchen, dann entscheidet sich alles weitere. Bereits jetzt aber gibt es erhoffte Verstärkung von der Insel, denn die Defense erhält mit Ayo Oyelola einen Spieler, der sowohl in der DLine als auch als Linebacker flexibel eingesetzt werden kann.„Ich bin mit Fußball und Leichtathletik aufgewachsen. Ich war im Alter von 13-18 Jahren in professionellen Fußballakademien und lief viele Jahre lang die 100m/ 200m auf Landesebene. “ so Ayo im kurzen Interview. „Als ich mit der Universität begann, sagte mir jemand, ich solle doch mal American Football ausprobieren. Zuerst war es eine Herausforderung, aber 2 Monate nach meinem Start spielte ich meinen ersten Snap in der BUCS Premier League und machte meinen ersten Sack. In diesem Moment habe ich mich in den Sport verliebt und wusste, dass es etwas war, dem ich zukünftig nachgehen wollte.“ Und Ayo berichte weiter: „Seitdem habe ich hart trainiert, um der beste Spieler zu werden, der ich sein kann, was dazu führte, dass ich für das All-Stars-Spiel der britischen Universität ausgewählt wurde, in dem die besten Unispieler aus ganz Großbritannien ausgewählt wurden. In diesem Spiel erreichte ich 3,5 Sacks und 2 Tfl’s. Außerdem wurde ich von den Kommentatoren zum MVP des Spiels gewählt.“Warum nun also hat sich Ayo für Rostock und die Griffins entschieden? „Ich habe Rostock trotz vieler Angebote aus vielen Gründen anderen Teams vorgezogen. Zum einen war es der Trainerstab und die Teamführung, die unglaublich unkompliziert und transparent mit mir waren, was ich sehr schätze. Zweitens sind der Standort und die Einrichtungen in Rostock fantastisch und es ist ein großartiger Ort, um sich weiterzuentwickeln. Und schließlich und vor allem möchte ich einen wesentlichen Beitrag zu einer siegreichen Saison leisten! Ich gebe jedenfalls mein Bestes, um das Maximale mit dem Team zu erreichen.Text: PR Rostock Griffins
Die wahrscheinlich spannendste Entscheidung der Offseason ist gefallen. Das sportliche Erbe des langjährigen Head Coaches der Rostock Griffins Dr. Kuhfeldt, wird Markus Grahn übernehmen. Dazu weilte er am Montag nach dem German Bowl, bei dem er sich zum abschließenden Gespräch mit Teammanager Putzier traf, in Rostock. Der Vertrag beginnt zwar erst im Januar 2020, trotzdem wird Coach Grahn schon jetzt entscheidend in das Preseason Programm eingreifen.
Die Vorzeichen waren klar verteilt, ungeschlagener Tabellenführer gegen den 3. der Tabelle. Und leider blieb den Griffins vor der großartigen Kulisse von 1.024 Zuschauern die Überraschung gegen die Elmshorn Fighting Pirates versagt.
„Wir haben jetzt gegen jede Mannschaft einmal gespielt. Und jede Partie gewonnen. Die Favoritenrolle können wir jetzt wohl nicht mehr von der Hand weisen“, so der leicht ironisch angehauchte Kommentar von Pirates-Headcoach Jörn Maier auf die Frage, ob Elmshorn nun tatsächlich das beste Team der GFL 2-Nordstaffel und die Meisterschaft schon in Sichtweite sei.
Trotz widriger Wettervorhersagen konnte der Kickoff gegen die Troisdorf Jets pünktlich um 16:00 Uhr erfolgen. Die 515 Zuschauer, die sich trotz Unwetterwarnung im Rostocker Leichtathletikstadion versammelt hatten, sahen das beste Viertel ihrer Griffins in der bisherigen Saison und den dritten Sieg in Folge.
28 Stunden, Stau in Hamburg, eine Gewitterwarnung, eine Niederlage und ein freigeschleppter Bus – so lässt sich der vergangene Spieltag der Troisdorf Jets am besten zusammenfassen.
Nur 7 Tage nach dem bisherigen Saisonhighlight im Ostseestadion steht für die Greifen bereits das nächste Heimspiel auf dem Programm, dieses Mal wieder in gewohnter Umgebung. Zum 3.Heimspiel der Saison empfangen die Griffins am Samstag den Aufsteiger Troisdorf Jets.
Als wären die bisherigen zwei Heimspiele nicht spannend genug gewesen, setzten die Solinger auch im dritten noch einen drauf. Zu Gast waren am 25.05.2019  die Griffins aus Rostock, die den Paladins bereits im vergangenen Jahr Schwierigkeiten bereiteten, und den Klingenstädtern zuhause einen Sieg abringen konnten.

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

Cougars verlieren Head Coach aufgrund der unklaren Situation

17.06.2020 GFL2 Sebastian Mühlenhof

Philipp Stursberg hat am vergangenen Sonntag auf Facebook seinen Rücktritt erklärt. Damit kommt vo...