Zum vorletzten Heimspiel des Jahres empfangen die Troisdorf Jets am kommenden Samstag, den 17. August 2019, die Langenfeld Longhorns im heimischen Aggerstadion. Auch wenn die Jets spätestens seit dem vergangenen Spieltag nur noch eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt haben, wollen die Jungs in Rot noch einmal alles geben.
Die Solingen Paladins reisten vergangenen Samstag nach Langenfeld zur diesjährigen Erstauflage des Lokalderbys. Mit dabei im Gepäck: zwei knappe Last-Minute Siege aus den vorangegangenen Spielen, Personalsorgen auf defensiver Seite und der erwartet große Tross an Paladins Fans.
Die Lübeck Cougars haben bei den Langenfeld Longhorns den verrücktesten Sieg in ihrer  über 30-jährigen Clubgeschichte gefeiert. Zehn Sekunden vor dem Ende lagen die "Berglöwen" noch mit 32:39 zurück. Am Ende holten sie einen 45:39-Sieg. Jamie Dale erzielte zwei Touchdowns binnen weniger Sekunden.
Die Zweitliga-Footballer der Elmshorn Fighting Pirates schippern weiter souverän durch GFL 2-Gewässer und konnten auch den sechsten Angriff dieser Saison erfolgreich abwehren.
Wenn die Greifen am Sonntag beim HK Solartec / SOLAREXPRESS Gameday ihren Home-Opener gegen die Langenfeld Longhorns bestreiten, gehen für die Rostocker Footballfans 252 Tage ohne GFL 2 Football zu Ende.
Am Sonnabend gewannen die Hamburg Huskies das erste Spiel ihrer GFL2-Saison gegen die Langenfeld Longhorns mit 36:26. Vor 475 Zuschauern und bei wechselhaftem Wetter, war es besonders US-Running Back Ja Vontae Hence, der mit 4 Touchdowns den Sieg klar machte.
Die Troisdorf Jets hatten sich für ihr erstes Zweitligaspiel seit 2014 viel vorgenommen. Auch wenn die Troisdorfer Footballer als Aufsteiger natürlich als Underdog in jedes Spiel starten, wollte sich das Team von Head Coach Andreas Heinen möglichst gut präsentieren. Am Ende musste die junge Mannschaft aber eine 24:12-Niederlage bei den Langenfeld Longhorns akzeptieren.
Nach dem Sieg in Elmshorn und dem damit verbundenen Klassenerhalt, ging es am Samstag zu den Paladins nach Solingen. Mit 200 Fans im Rücken wollten die Longhorns den vierten Sieg in Folge einfahren.
Es war vielleicht schon eine kleine Überraschung, die den Langenfeld Longhorns mit dem Sieg in Elmshorn bei den Fighting Pirates gelungen ist.
„Das war nichts“, sagte Headcoach Jörn Maier nach einer enttäuschenden Leistung der Elmshorner Zweitliga-Footballer, die ihr drittletztes Spiel in der GFL 2 im Krückaustadion vor knapp 830 Zuschauern gegen die Langenfeld Longhorns mit 38:57 (19:24, 6:10, 7:15, 6:8) verloren hatten und damit ihre beeindruckende Heimserie von 19 Heimsiegen in Serie enden ließen.

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

Cougars verlieren Head Coach aufgrund der unklaren Situation

17.06.2020 GFL2 Sebastian Mühlenhof

Philipp Stursberg hat am vergangenen Sonntag auf Facebook seinen Rücktritt erklärt. Damit kommt vo...