- Anzeige -
Donnerstag, 07 März 2019 11:49

Pirates-Neuzugang Sebastian Kyereh weiß, wie Aufstiege funktionieren

geschrieben/veröffentlicht von/durch TOUCHDOWN24 Redaktion
Pirates-Neuzugang Sebastian Kyereh weiß, wie Aufstiege funktionieren Foto: (c) Elmshorn Fighting Pirates
Im Jahr 2009 war Sebastian Kyereh, der zuvor die Jugendeuropameisterschaft mit dem deutschen Nationalteam gewinnen konnte, in England, um seine Sprachkenntnisse zu intensivieren. Als Footballer lief er dort für die Milton Keynes Pathfinders auf. „Da war ich quasi alles. Quarterback, Runningback, Receiver und auch Defensive Back“, erzählt der Hamburger mit ghanaischen Wurzeln.

Ein Jahr später kehrte er dann wieder nach Deutschland zurück, verbrachte bis 2012 seine Zeit im Saarland und eignete sich in Praktika im IT-Bereich Wissen an. Sportlich bildete er sich beim GFL 2-Team Saarland Hurricanes weiter und stieg direkt im ersten Jahr als Meister mit den Hurricanes in die GFL auf. Dies könnte er als Pirates-Neuzugang nun noch einmal erleben. „Das ist das Ziel. Ich weiß, wie Aufstiege funktionieren“, sagt der Eppendorfer mit einem Schmunzeln.

2013 kehrte Kyereh in seine Heimatstadt zurück, um bei seinem Stammverein Hamburg Blue Devils – bei dem einst mit Football begonnen hatte und 2009 für die Herren debütierte – erneut aufzulaufen. Anschließend spielte er noch mit einer Verletzungsunterbrechung von einem Jahr für die Hamburg Huskies (2014 und 2018) und die Kiel Baltic Hurricanes (2017). Bei den Hamburg Heat (2015 und 2016) sammelte er zudem als Coach für die Defensive Backs der A-Jugend und des Herrenteams auch schon Erfahrungen abseits des Spielfelds. Insgesamt verfügt Kyereh somit über einen somit gut 14-jährigen Wissensschatz.

„Sebastian hat ein hohes Spielverständnis, ist intelligent und stets hochmotiviert bei der Sache. Er ist ein sehr erfahrener Spieler. Neben den US-Imports zählt er definitiv zu den Schlüsselspielern in unserer Defense“, freut sich Headcoach Jörn Maier über die Verpflichtung des 1,85 Meter großen und 90 Kilo schweren Spielers.

Ob er seine Allrounder-Qualitäten künftig auch in Elmshorn beweisen soll, weiß Kyereh, der sein Informatik-Studium gerade ruhen lässt und hauptberuflich als Software-Entwickler und Content-Manager tätig ist, noch nicht: „Grundsätzlich spiele ich da, wo der Trainer mich aufstellt. Bislang bin ich aber ausschließlich als DB für die Pirates eingeplant.“

Der Hobby-Gitarrist freut sich darauf, wieder mit seinen ehemaligen Kieler Kollegen wie zum Beispiel Miguel Boock oder Eldert Terekuu in einer Mannschaft zu stehen. „Vor allem Eldert ist mir schon richtig ans Herz gewachsen. Ihn habe ich ja auch schon trainiert“, sagt Kyereh. Mit 29 Jahren, im Sommer wird er 30, zählt die Neuverpflichtung bereits zu den ältesten Spielern im Kader des ambitionierten Zweitligisten. Bislang ist die Mannschaft – abgesehen von einer Trainingseinheit auf einem Lokstedter Kunstrasenplatz – größtenteils noch im Hallentraining aktiv. Die GFL 2-Saison startet für die Pirates am 4. Mai mit einem Heimspiel gegen die Hannover Spartans. Mitte April gibt es ein Testspiel bei den Hildesheim Invaders.

Text: PR Elmshorn Fighting Pirates- Fiete Möldenstein

Facebook

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

Aktuelle Ausgabe

Kontakt

TOUCHDOWN24 Verlag
Thomas Filges
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network