- Anzeige -
Montag, 04 März 2019 11:28

Heiße Phase der Vorbereitung für die Straubing Spiders beginnt

geschrieben/veröffentlicht von/durch Thomas Filges
Am vergangenen Wochenende wurde die Mannschaft komplett neu ausgestattet und durfte endlich auf den Football-Rasen zum ersten Training. Am vergangenen Wochenende wurde die Mannschaft komplett neu ausgestattet und durfte endlich auf den Football-Rasen zum ersten Training. Foto: (c) Foto: Alex Miazga
“Für Spieler & Funktionäre ist der Monatswechsel von Februar zu März etwas ganz Besonderes - die Coaching Staffs können endgültig ihre Planungen abschließen, da die Wechselfrist abgelaufen ist und die Spieler schoren auch schon gewaltig, denn die ersten Testspiele & Camps stehen ebenso in den Startlöchern!”, so ein sichtlich erleichterter Head Coach Sammy Farghali.

Nach über 8 Wochen in der Turnhalle geht es dieses Wochenende endlich raus - es wird endlich wieder Football gespielt, auch wenn die Einheiten sehr vielversprechend waren, wie Farghali berichtet: “Wir haben in den letzten Wochen super gearbeitet, haben viel installiert und haben viele Schritte nach vorne gemacht. Dennoch ist der Einschnitt in Größe, Platz und Hallenboden einfach für alle Units ein großes Problem, denn manches ist dann am Ende in der Halle einfacher, was draußen nicht so leicht gewesen wäre. Das ist aber Gott sei Dank jetzt vorbei - die letzte Phase der Vorbereitung ist jetzt endgültig eingeleitet!”

Für die Spinnen heißt der Beginn der heißen Phase neben den ersten Einheiten auf Rasen eben auch die ersten Fremdkontakte - insgesamt zwei Mini-Camps werden im März/April absolviert werden um die Mannschaft optimal vorzubereiten, bevor es dann am 14. April zu einem großartigen Duell in Straubing kommt - dann werden die Allgäu Comets zu Gast sein in der heimischen Arena. Die “Kometen” aus Kempten sind seit vielen Jahre eine bayerische Erfolgsgeschichte - 2007 stieg die Mannschaft aus der Bayernliga in die Regionalliga Süd auf und war dort von Beginn an vorne mit dabei und scheiterten oftmals nur knapp an den Meisterschaftsplätzen. In 2010 erreichte man dann erstmals die GFL2-Relegation, musste sich dann aber den Badener Greifs geschlagen geben.

Doch bereits im Folgejahr war es dann soweit - Meisterschaft in der Regio Süd & direkter Aufstieg in die GFL2. Dort sorgten die Schwaben von Beginn an für Furore und scheiterten erst in der Relegation an den Munich Cowboys am Aufstieg in die GFL. Ein Jahr später sollte der große Wurf dann gelingen - erneut marschierten die Allgäuer als Meister durch die GFL2, dieses Mal reichte es dann auch in der Relegation, dort wurde ein “Bekannter” der Spiders besiegt - die Wiesbaden Phantoms, die bis heute in der GFL2 spielen und auch 2019 wieder ein Gegner der Spiders sein werden.

Seit 2014 sind die Comets ein fester Bestandteil der GFL und auch immer Teil der Spitzengruppe, auch wenn es im ersten Jahr knapp nicht zur Play-Off Teilnahme gereicht hat, schoss die Mannschaft ein Jahr später komplett durch die Decke - Vizemeister in der Süd-Gruppe, Sieg gegen den Seriensieger aus Schwäbisch Hall und am Ende das Halbfinale, wo man am späteren deutschen Meister aus Braunschweig scheiterte, ebenso wie im Viertelfinale 2016. Nach einem knappen Verpassen der Play-Offs in der Saison 2017 - es fehlten nur 2 Punkte zu den Dukes aus Ingolstadt, die in der Folge dann, passenderweise, in Braunschweig spielten & ebenso wenig Glück hatten, erreichten sie im Vorjahr wieder die Play-Offs, scheiterten dort aber dann relativ klar an den Dresden Monarchs.

Für die Coaches ist das Duell gegen Kempten ein absolutes Wunschspiel: “Wir freuen uns enorm, dass es mit den Comets geklappt hat. Die Abwicklung und Durchführung war enorm einfach und ist für uns ein absoluter Härtetest, gegen eine der besten deutschen Football-Teams. Besser hätten wir unsere Vorbereitung nicht durchplanen können. Und das Beste ist - unsere Fans lernen das Team kennen, die Neuzugängen und müssen vor allem auf keine Heimspiele verzichten, weil wir dadurch eben auch 7 Partien zu Hause austragen können!”, so Sammy Farghali.

Die steigende Anspannung, aber gleichzeitig die Vorfreude im Lager der Spinnen ist enorm zu spüren - zu lange waren die Mannschaften in den Turnhallen “eingesperrt”. Es geht endlich wieder zurück aufs Gridiron und in 6 Wochen schon dürfen wir die Allgäu Comets empfangen zum Vorbereitungsspiel SRS Football vs. Allgäu Comets im heimischen SpiderDome.

Text: PR Straubing Spiders - Maximilian R. Andorfer

Facebook

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

Aktuelle Ausgabe

Kontakt

TOUCHDOWN24 Verlag
Thomas Filges
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network