Anzeige
Dienstag, 08 Mai 2018 08:23

Vorschau: Cologne Crocodiles zu Gast bei Aufsteiger Potsdam Royals

geschrieben/veröffentlicht von/durch TOUCHDOWN24 Redaktion
Vorschau: Cologne Crocodiles zu Gast bei Aufsteiger Potsdam Royals Foto: (c) Stefan Partisch (footballPix.de)
Am kommenden Sonntag bestreiten die Cologne Crocodiles ihr erstes Auswärtsspiel der noch jungen GFL Saison. Kick-Off im malerisch an der brandenburgischen Seenlandschaft gelegenen Stadion des 1. FFC Turbine Potsdam e.V. im Brandenburgischen Olympiastützpunkt e.V. am Luftsschiffhafen, Olympischer Weg 3, 14471 Potsdam, ist um 16:00 Uhr.

Der einzige NRW Vertreter in der höchsten deutschen Spielklasse macht sich bereits am Samstagmittag auf den weiten Weg. Zunächst nach Magdeburg, die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts, um sich dann am Sonntagmorgen nach dem Frühstück und den morgendlichen Athletik Einheiten hoch fokussiert und frisch weiter in die Landeshauptstadt Brandenburgs aufzumachen. Die Crocodiles als Aufsteiger 2016 sind gewarnt, den hochambitionierten Aufsteiger des Vorjahres nicht zu unterschätzen. Die Brandenburger sind erst 2015 in die GFL 2 aufgestiegen und machten von Anfang an keinen Hehl daraus, unbedingt erstklassig spielen zu wollen und finanziell auch zu können. 2015 konnten beide Teams jeweils ihre Heimspiele gewinnen, in Potsdam denkbar knapp mit 26:21 und in Köln 48:21. Im Aufstiegsjahr der Krokodile gingen zwar beide Spiele an den späteren Nordmeister. Doch obwohl der Heimspielerfolg in Köln mit 37:19 noch recht souverän ausfiel, verlief das letzte Auswärtsspiel der beiden Kontrahenten mit 13:16 erneut recht knapp und diesmal für Köln.

2018 starteten die Crocodiles zuhause fulminant mit einem letztendlich nie gefährdeten 32:14 Erfolg gegen den dieses Jahr holprig in die Saison startenden Vorjahreshalbfinalisten Kiel Baltic Hurricanes. Danach konnten sich die Kölner den Luxus einer zweiwöchigen spielfreien intensiven Trainings- und Abstimmungsarbeit gönnen. Aufsteiger Potsdam hingegen startete nicht minder imposant mit einem 0:56 bei den Hildesheim Invaders, scheiterten jedoch in den folgenden Spielen der vergangenen zwei Wochen 34 45 zuhause gegen und zuletzt 42:24 bei den Dresden Monarchs. So ist für beide Teams dieses frühe Aufeinandertreffen bereits ein Gradmesser. Will das Team um Headcoach Patrick Köpper doch in seiner zweiten Saison unbedingt in die Play Offs der besten acht Teams einziehen, wäre ein Auswärtssieg auf der weitesten Tour der Vorrunde schon mal kein schlechter Ansatz. Die Crocodiles würden sich trotz der Anreise über eine große Fankulisse des zwischenzeitlich um Maskottchen „Crolonius“ rasant anwachsenden Anhangs und deren lautstarken Unterstützung freuen.

Das Folgewochenende bestreiten die Crocodiles bereits das Rückspiel in Kiel gegen die in Köln zu Beginn noch glücklosen Baltic Hurricanes. Das nächste Heimspiel der Domstädter im Flughafenstadion des Sportparks Höhenberg findet dann endlich am 02.06.2018 – wie bereits beim Saisondebut am Samstagabend um 18:00 Uhr – statt (Einlass ab 16:30 Uhr).

Text: PR Cologne Crocodiles - Heike Akhlaghi

Facebook

Aktuelle Ausgabe

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network