Anzeige
Donnerstag, 20 September 2018 09:50

Schwäbisch Hall Unicorns empfangen die Cologne Crocodiles zum Viertelfinale

geschrieben/veröffentlicht von/durch TOUCHDOWN24 Redaktion
Maurice Schüle und seine Teamkollegen wollen mit einem Sieg gegen Köln ins Halbfinale einziehen Maurice Schüle und seine Teamkollegen wollen mit einem Sieg gegen Köln ins Halbfinale einziehen Foto: (c) Manfred Löffler
Die Playoff-Zeit beginnt! Am kommenden Samstag empfangen die Schwäbisch Hall Unicorns beim 11teamsports-Gameday im OPTIMA Sportpark um 17:00 Uhr die Cologne Crocodiles. Es geht um alles oder nichts: Der Sieger zieht ins Halbfinale ein, für den Verlierer ist die Saison 2018 zu Ende.

Als ungeschlagener Südmeister und amtierender Deutscher Meister gehen die Unicorns am Samstag als Favorit in die wichtige Partie gegen die Crocodiles, die in der GFL-Nord auf dem vierten Tabellenplatz gelandet sind. Dass dies aber insbesondere in Playoffs nur wenig zu sagen hat, das wissen die Unicorns spätestens seit dem Viertelfinale im vergangenen Jahr. Damals kamen die Berlin Rebels als Außenseiter nach Hall und die Unicorns mussten sich mit einem Fieldgoal wenige Sekunden vor Spielende in die Verlängerung retten, um das Spiel am Ende mit 31:24 für sich zu entscheiden.

Den Kölnern ist so etwas, oder aus Haller Sicht gar noch schlimmeres durchaus zuzutrauen. Sie gehen ohne Erwartungsdruck in das Spiel, denn mit dem Einzug in die Playoffs haben sie ihr Saisonziel bereits erreicht. Dazu hat ihr Runningback Shayeen Edwards einen großen Teil beigetragen. Er ist der statistisch drittbeste Ballträger der GFL und sorgt in jedem Spiel für durchschnittlich 78 Yards Raumgewinn.

Hilfe bekommt er dabei von einer sehr starken Offense-Line hinter der mit Quarterback Bradley Strauss ein klassischer Dual-Threat-Spielmacher agiert: Mit seinem Passspiel ist er für die gegnerische Defense genauso gefährlich wie mit seinen Läufen.

In der Corocodiles-Defense glänzen der Amerikaner Dominique Martin und der Spanier Jordi Brugani. Zusammen haben sie in diesem Jahr bereits neun Pässe abgefangen und die gegnerischen Passempfänger immer wieder vor große Probleme gestellt.

„Köln ist eine echte Herausforderung für uns“, sagt Halls Head Coach Jordan Neuman. „Auch wenn sie mit Edwards einen der stärksten Runningbacks haben, zeigt sich ihre Offense trotzdem gut zwischen Pass- und Laufspiel ausbalanciert. Das macht sie variabel und mit ihrem Receiver Dominic Gröne können sie jederzeit ein Big Play aus dem Hut zaubern.“

Mehr als ungelegen kommt den Unicorns deshalb auch der Ausfall von Linebacker Nick Alfieri, der wegen einem Muskelfaserriss weiterhin pausieren muss. Fraglich ist auch der Einsatz von Receiver Tyler Rutenbeck und Offense-Liner Matthias Urmes. Dafür kann man aber mit Quade Chappuis, der diese Woche trotz seiner beruflichen Belastungen gerade noch rechtzeitig zu den Playoffs in Hall eingetroffen ist, auf einen weiteren Verteidiger zurückgreifen.  

„Wir haben das ganze Jahr über hart dafür gearbeitet, die Playoffs vor unseren Heimzuschauern spielen zu dürfen“, sagt Halls Head Coach Jordan Neuman. „Jetzt sind wir begeistert, dass uns das gelungen ist und dass die Playoff-Zeit begonnen hat.“

Der Vorverkauf für das Spiel am Samstag läuft gut. Am Mittwoch waren bereits 2.000 Tickets verkauft und Sitzplätze auf den Tribünen des OPTIMA-Sportparks sind nur noch wenige zu haben. Viele Plätze gibt es aber noch auf den zwei überdachten Zusatztribünen, die die Unicorns hinter der nördlichen Grundlinie des Spielfelds (Krankenhaus-Seite) für Samstag aufstellen lassen. Tickets für das Spiel gibt es im Online-Ticket-Shop (www.unicorns.reservix.de) der Schwäbisch Hall Unicorns.

Text: PR Schwäbisch Hall Unicorns - Axel Streich

Facebook

Aktuelle Ausgabe

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network