Schwäbisch Hall Unicorns treten am 25. April 2020 gegen die Finnischen Meister an
GFL
Der erste Spieltermin der Schwäbisch Hall Unicorns im kommenden Jahr steht fest: Am 25. April 2020 werden die Helsinki Roosters im OPTIMA Sportpark gastieren um ein Freundschaftsspiel gegen die Unicorns zu bestreiten.

Wenn man über den finnischen Footballsport spricht, dann spricht man fast gleichzeitig über die Helsinki Roosters, die auch im europäischen Football alles andere als ein unbeschriebenes Blatt sind. In diesem Jahr feierten die Roosters neben ihrem 40-jährigen Jubiläum erneut die finnische Meisterschaft. Mit 22 Titeln sind sie der unangefochtene Rekordmeister in Finnland.

Die Freude bei den Schwäbisch Hall Unicorns ist groß darüber, dass es gelungen ist, mit dem Aushängeschild des finnischen Footballs ein Spiel vereinbaren zu können. „Das wird eine tolle Erfahrung für unsere Spieler und ein internationales Footballfest für unsere Fans“, sagt Halls Head Coach Jordan Neuman. Er ist schon seit einigen Jahren mit Roosters-Headcoach Juha Hakala in Kontakt und immer wieder hat man eine Begegnung zwischen den beiden Mannschaften überlegt. Nun hat es tatsächlich geklappt.

„Helsinki ist eines der Top-Teams in Europa“, weiß Neuman, der seinem Team bereits gesagt hat, dass dies kein normales Vorbereitungsspiel sein wird. „Dieses Spiel ist für mich wie ein Non-Conference-Spiel im College Football, das Einfluss auf das europäische Ranking haben wird. Ich bin mir sicher, dass auch die Roosters das Spiel sehr ernst nehmen werden.“ Für beide Mannschaften wird das Spiel Teil der Saisonvorbereitung in ihren jeweiligen nationalen Ligen sein, auch wenn es sich um eine Begegnung auf höchstem Niveau des europäischen Footballs handelt.

Die letzte internationale Begegnung der Haller liegt über drei Jahre zurück. Am 7. Mai 2016 spielte man im damaligen BIG6-Spielbetrieb in Innsbruck bei den Raiders und musste eine bittere 0:34-Niederlage einstecken.

Text: PR Schwäbisch Hall Unicorns - Axel Streich

Top