Coach Esume: "Es geht darum, die Vereine am Leben zu halten" Touchdown24/imago images

Coach Esume: "Es geht darum, die Vereine am Leben zu halten"

geschrieben/veröffentlicht von/durch  Oliver Jensen 14.05.2020
Patrick Esume spricht mit Touchdown 24 über die schwierige Situation der GFL in Corona-Zeiten, über verpasste Chancen des deutschen Footballs und über die NFL-Saison 2020 (live auf ProSieben und ProSieben MAXX).

Touchdown24: Herr Esume, eigentlich würden Sie als Defensive Coordinator der Elmshorn Fighting Pirates nun mitten im Spielbetrieb der GFL stecken. Aufgrund der Corona-Pandemie ist das nicht möglich. Wie viel Sorgen machen Sie sich um den deutschen Football?


Patrick Esume: Ich mache mir großen Sorgen um die Teams in der GFL. Ich kann mir nicht vorstellen, dass in der nächsten Zeit ein Spielbetrieb möglich ist. Football ist in Deutschland nun einmal ein Amateursport. Und die Import-Spieler sind alle nach Hause geflogen der gar nicht erst gekommen. Die Teams finanzieren sich hauptsächlich durch Sponsoring. Sponsoreneinnahmen gibt es allerdings nur, wenn das Stadion voll ist. Großveranstaltungen darf es in diesem Sommer allerdings nicht geben. Daher dürfte ein Spielbetrieb für die Teams aus wirtschaftlichen Gründen gar nicht machbar sein. Hinzu kommen die Probleme der Spieler.

Touchdown24: Inwiefern?

Esume: Die Spieler haben einen Beruf, den sie in der Corona-Krise möglicherweise verloren haben. Viele sind auch in Kurzarbeit. Das heißt: Die Jungs haben momentan andere Sorgen als Football. Die Spieler müssen ihre Miete bezahlen, müssen teilweise überhaupt erst einmal wieder einen Job finden. In so einer Situation ist es nicht möglich, einen perfekten Kader aufzustellen und Football zu spielen. Zudem wäre es unverantwortlich, nach zwei oder drei Wochen Training wieder zu spielen. Football ist ein Kollisionssport. Dazu muss man in einer körperlich guten Verfassung sein. Alles andere wäre fahrlässig.

Touchdown24:
Was heißt das für die GFL?


Esume: Es geht nun darum, die Vereine am Leben zu halten, damit wir im Jahre 2021 dort wieder anfangen können,wo wir im Jahre 2019 aufgehört haben....

Das vollständige Interview gibt es in unserer neuen Print-Ausgabe. Ab heute im Handel oder jetzt im Online-Shop bestellen.

6.50 EUR
Heft 34 Ausgabe JUN 2020 Deines American Football Magazins TOUCHDOWN24.



Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

Kommentar: Huber macht sich seine Welt, widewide wie sie ihm gefällt

01.05.2020 GFL Patrick Rebien

Gäbe es einen Guinness-Rekord für die Distanz zwischen einem Verband und seinem Sport, hätte der ...