Britischer Runningback verstärkt den Angriff der Braunschweiger Lions Courtesy of Leicester Falcons

Britischer Runningback verstärkt den Angriff der Braunschweiger Lions

geschrieben/veröffentlicht von/durch  Holger Fricke 09.03.2020
Nachdem Christopher McClendon nicht für die GFL Saison 2020 zur Verfügung steht, hatte Head Coach Troy Tomlin die nicht einfache Aufgabe, zusätzliche Verstärkung für den Laufangriff der New Yorker Lions zu finden. Abhilfe findet der Braunschweiger Cheftrainer nun im britischen Routinier Marcus Francis.

Der 28-jährige Ballträger begann seine Footballkarriere 2010 an der University of Derby und wurde umgehend in das U19 Auswahlteams Großbritanniens berufen. Nach einem Stopp bei den Tamworth Phoenix ging es für die Spielzeiten 2014 & 2015 zu den Wernigerode Mountain Tigers nach Deutschland.

Es folgten zwei Jahre in Dänemark (2016 Amager Demons, 2017 Horsens Stallions) bevor es in 2018 zurück auf die Insel ging. Sowohl in 2018, als auch in 2019 lief das 1,84 m große und 112 kg schwere Kraftpaket für die Leicester Falcons, mit denen er ohne Niederlage in 2018 in die britische Premier-Division aufsteigen konnte.

Völlig unerwartet für den E-Commerce Manager erreichte ihn dann die Nachricht von Troy Tomlin, ob er sich vorstellen könnte in 2020 für die New Yorker Lions aufzulaufen. Lange überlegen musste Marcus Francis nicht, ist es doch eine Ehre für ihn und schon immer ein großes Ziel gewesen, für den amtierenden Deutschen Meister auflaufen zu dürfen.

Text: Braunschweig New Yorker Lions - Holger Fricke

6.50 EUR
Heft 31 Ausgabe MAR 2020 Deines American Football Magazins TOUCHDOWN24.

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

Kommentar: Vier weitere Jahre Robert Huber? Vier weitere Jahre Intransparenz

11.03.2020 GFL Sebastian Mühlenhof

Der AFVD-Präsident Robert Huber ist für vier weitere Jahre gewählt worden. Somit gibt es auch in ...