GFL

Keine Chance hatten die Allgäu Comets am Sonntag im Kemptener Illerstadion gegen ihre Gäste: Die Schwäbisch Hall Unicorns führten bereits zur Pause mit 50:0, setzten früh ihre Backups ein und gewannen am Ende mit 71:26.
Die Hildesheim Invaders und das Trio um Headcoach Matt LeFever gehen getrennte Wege. Auch Offense Coordinator Matt Crockett und Defense Coordinator Winston Huggins sind nicht mehr Teil des Teams.
Nur eine Woche nachdem 70:14 Kantersieg im heimischen Eintracht Stadion in Braunschweig gegen die Düsseldorf Panther, legten die New Yorker Lions beim direkten Rückspiel im Düsseldorf noch einmal einen drauf.
Die Hildesheim Invaders verlieren weiter an Boden. Bei der 14:31-Niederlage in Dresden gegen die Monarchs konnten die Niedersachsen mit einem noch immer sichtlich gehandicapten Quarterback Casey Therriault keine Punkte holen. Auch der wichtige Play-off-Platz 2 ist vorerst futsch. „Wir haben es jetzt nicht mehr in der eigenen Hand“, sagte Teammanager…
„Für Stuttgart wird sich die Defense fast von selbst aufstellen“ meint Headcoach Thomas Kösling, „denn unsere Verletztenliste wird immer länger“
Nach zwei spielfreien Wochenenden müssen die Schwäbisch Hall Unicorns am Sonntag wieder ran: In Kempten warten um 15:00 im Illerstadion die Allgäu Comets auf die bereits als Südmeister feststehenden TSG-Footballer.
Etwas mehr als 2.700 Zuschauer im Braunschweiger Eintracht Stadion, erlebten bei hochsommerlichen Temperaturen ein Duell zwischen den New Yorker Lions und den Düsseldorf Panther, welches unterschiedlicher nicht hätte sein können.

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

GFL-Vereine frustriert über Änderungen des Verbandes

18.07.2020 GFL Sebastian Mühlenhof

Am Mittwoch hat der AFVD die angepasste Bundesspielordnung und das neue Lizenzstatut verschickt. Das...