GFL

GFL

Mit 22:33 verloren die Kiel Baltic Hurricanes das Spitzenspiel am Samstagnachmittag gegen die New Yorker Lions. Nach hartem Kampf vor. 3.273 Zuschauern im Kieler Kilia Stadion blieb der amtierende Meister aus Braunschweig damit weiterhin ungeschlagen.
It´s Derbytime! Das lang ersehnte Duell um die Vorherrschaft im schönen Hessenlande stand ins Haus. Zu Gast in der lila Hölle waren die Marburg Mercenaries. Doch nicht nur geographisch hatte dieses Spiel seine Reize.
Laut Diagnose hat sich der Spielmacher der Canes bei der Nationalmannschaft das vordere Kreuzband gerissen, damit wird er zumindest für den Rest dieser Saison nicht mehr für die Saarländer auflaufen können.
Um 15:00 Uhr treten die Schwäbisch Hall Unicorns am kommenden Samstag im Münchner Dantestadion an. Sie sind zu Gast bei den Munich Cowboys, die sich in der Tabelle nach oben orientieren.
Nach der einwöchigen World Games Pause nimmt nun die German Football League an Fahrt auf in Richtung Playoffs. So empfangen die Kiel Baltic Hurricanes an diesem Samstag die New Yorker Lions zum Rückspiel um die Tabellenführung und eine mögliche Vorentscheidung um den Nordmeistertitel in Kiel. Kickoff ist um 16
In einem bis zum Ende spannenden und von vielen Strafen auf beiden Seiten geprägten Spiel, verlangten die Berlin Rebels auf heimischen Platz den New Yorker Lions nahezu alles ab, konnten aber letztendlich nicht, den 14:21 (6:7; 2:8; 0:6; 6:0) Sieg der Löwen verhindern.
Nach den dürftigen Leistungen der Stuttgart Scorpions in den vergangenen Wochen, wurde mit Spannung erwartet, wie sich der derzeitige Tabellenletzte der GFL-Süd gegen den Tabellenführer aus Schwäbisch Hall schlagen würde.
Seite 44 von 57
Top