GFL

Über 7.900 begeisterte Fans im Dresdener Rudolf-Harbig-Stadion, sahen ein Footballspiel der Spitzenklasse zwischen den Dresden Monarchs und den New Yorker Lions.
Ein spannendes Spiel auf Augenhöhe hatte man am Samstag in der Frankfurter PSD-Bank-Arena erwartet. Es kam anders.
Mit 28:48 (0:7/7:21/8:13/13:7) mussten sich die Kiel Baltic Hurricanes am Samstagnachmittag den Cologne Crocodiles beugen.
Footballfans in ganz Deutschland fiebern schon seit Wochen diesem Spiel entgegen: Die Schwäbisch Hall Unicorns treffen am kommenden Samstag um 18:00 Uhr in der Frankfurter PSD Bank Arena auf die Frankfurt Universe. Man erwartet viel Spannung bei der Neuauflage des letztjährigen Endspiels.
Das war ein hartes Stück Arbeit für die Hildesheim Invaders am vergangenen Wochenende in Berlin gegen die Rebels. Das Team von Headcoach Matt LeFever lieferte offensiv zwar ab und siegte schlussendlich mit 56:41 auf fremdem Platz – defensiv mühte sich die Truppe aber lange ab.
Fast 3.200 Fans im Braunschweiger Eintracht Stadion sahen ein Footballspiel zwischen den New Yorker Lions und den Potsdam Royals, welches unterschiedlicher in den zwei Halbzeiten nicht hätte sein können.
Nach einem Touchdown-Feuerwerk in der ersten Spielhälfte gewannen die Schwäbisch Hall Unicorns am Samstag im OPTIMA Sportpark überraschend deutlich mit 63:13 gegen die Stuttgart Scorpions. Für das Haller GFL-Team war dies der 39. Sieg in Folge.

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

Was macht eigentlich... Equanimeous St. Brown

27.02.2020 First Down Markus Schulz

Die deutsche Wide-Receiver-Hoffnung der Green Bay Packers hatte die komplette Saison verpasst, nachd...