Nick Saban Nick Saban Imago Images / ZUMA Press / xRomeoxGuzmanx

College Football tief im Herz des Südens

geschrieben/veröffentlicht von/durch  14.10.2020
In der wöchentlichen College-Kolumne gibt Philipp Forstner (@Draft_Nerd) Einblicke in Scouting-Berichte zu künftigen NFL-Talenten, sowie einen Ausblick auf den kommenden Spieltag.


In Woche 7 erwartet uns ein gewaltiger Showdown. Tief im Herz des Südens treffen die Georgia Bulldogs und die Alabama Crimson Tide aufeinander. Das Spiel der an Nr. 2 und Nr. 3 im Top 25 Poll gerankten Teams findet in der Nacht auf Sonntag um 2 Uhr statt. Ansonsten plätschert ein wegen COVID-19 ausgedünnter Spieltag etwas träge dahin. ProSiebenMaxx entschied sich derweil, ab 18 Uhr ein weiteres Spiel aus dem Süden im Free-TV zu zeigen. Die Auburn Tigers reisen in die “Hauptstadt der südlichen Gastfreundschaft” zu den South Carolina Gamecocks.

#15 Auburn Tigers @ South Carolina Gamecocks (18 Uhr)


Die Begegnung überträgt ProSiebenMaxx und ran.de Live


Nach einer katastrophalen Fehlentscheidung konnte Auburn unerwartet das letzte Spiel gegen den Außenseiter Arkansas gerade noch gewinnen. South Carolina will den Job nun erledigen und den Tigers bereits die zweite Niederlage der Saison zufügen. Die Alma Mater von Patriots Quarterback Cam Newton, der mit Auburn 2011 die Nationale Meisterschaft gewann, hat in einer hochklassigen Southeastern Conference (SEC) dann keine Chance mehr auf einen Titel.

Neutrale Fans dürfen sich auf ein Spiel freuen, bei dem der Favorit straucheln könnte. Zumal das Kommentatoren-Duo Patrick Esume und Björn Werner mittlerweile einen Riecher für “Upsets” zu haben scheint. Schon öfter durften Zuschauer der Übertragung im deutschen TV erleben, wie ein vermeintlicher Underdog den Gegner zerlegte.

Als Draft Nerd freue ich mich auf ein vielversprechendes Matchup zwischen Wide Receiver Seth Williams und Cornerback Israel Mukuamu. Der Passempfänger von Auburns Quarterback Bo Nix glänzte bisher vor allem dann, wenn es am meisten benötigt wurde.

Williams ist ein prototypischer X-Receiver, der isoliert seine Matchups gegen Manndecker gewinnt. Das erledigt er sogar gegen die besten College-Cornerbacks stets zuverlässig.

Fehlende Beweglichkeit sorgt dafür, dass er sich nur schwer vom Gegner löst. Bisher war das gegen exzellente Matchups aber nie ein Problem. Israel Mukuamu ist ein willkommener und talentierter Gegenspieler, den es für Williams konstant zu schlagen gilt, um Bedenken aufgrund fehlender Seperation auszuräumen.

Der etwas steife Mukuamu muss wiederum beweisen, dass er es als Cornerback mit zukünftigen NFL Profis aufnehmen kann. Ansonsten wird seine Bewertung gehörigen Schaden nehmen. Eine Überraschung von South Carolina ist damit ebenfalls unwahrscheinlich. Kann die Offense von Auburn das Spiel über ihren größten Playmaker gestalten, sind sie nicht zu stoppen.

#3 Georgia Bulldogs @ #2 Alabama Crimson Tide (2 Uhr)


Es ist Mitte Oktober und Nick Saban grüßt mit seinen Alabama Crimson Tide mal wieder ungeschlagen von der Spitze der SEC West. Eigentlich war das vorauszusehen. Obwohl manche Kritiker den College-Riesen gern straucheln sehen wollten, nachdem Quarterback Tua Tagovailoa in die NFL ging. Doch war Alabama auch vor Tua bereits ein mächtiges College Programm.

Die Georgia Bulldogs reisen in das “Herz des Südens” und sind ebenfalls ungeschlagen. Der SEC East Primus konnte mit Cheftrainer Kirby Smart noch nie gegen sein ehemaliges Team aus Alabama gewinnen. Wiederum gewann Nick Saban alle 19 Partien gegen seine ehemaligen Assistenztrainer. Doch nun ist Saban an COVID-19 erkrankt. Es geht ihm soweit gut. Das Spiel wird er allerdings verpassen. 

Alabamas Quarterback Mac Jones versteht sich darauf, den Plan seines Trainers effektiv umzusetzen und die Playmaker des Teams in Szene zu setzen. Seine Receiver Jaylen Waddle und DeVonta Smith sind das Beste, was College Football offensiv zu bieten hat. Diesem Trio gegenüber steht eine der erfahrensten Secondaries des Landes.

Beeindruckendster Spieler aus der Draftperspektive ist sicherlich Tyson Campbell. Der Cornerback besticht durch enorme Armlänge, Körpergröße und hoher Spielgeschwindigkeit. Damit kann er ein großes Passfenster verteidigen. Receiver haben gegen ihn nur geringe Chancen. Sie müssen sich von ihm lösen. Nutzen sie seine Unerfahrenheit aus und versuchen ihn mit technischen Fähigkeiten zu überlisten, werden sie den Top-Athleten manchmal auf dem falschen Fuß erwischen. 

Diese Tatsache sollte vor allem Smith zu Gute kommen. Er ist sehr explosiv und löst sich mit scharfen und sauberen Route Breaks vom Gegenspieler. Waddle hingegen ist der Modellathlet, der unfassbar schnell und wendig agiert. Seine Fähigkeiten entfaltet er vor allem nach dem Catch. Macht die Offense nicht den Unterschied, wird Waddle es auch über die Special Teams richten können.

Neben dem entscheidenden Duellen zwischen Wide Receivern und Cornerbacks gibt es an der Line of Scrimmage ein Matchup, dem Scouts besondere Aufmerksamkeit schenken. Georgias Nose Tackle Jordan Davis ist eine brachiale Gewalt in der Defensive Line der Bulldogs. Vor allem seine Präsenz bei den frühen Downs ist enorm. In der Regel müssen ihn Gegner mit Double Teams bespielen, um eine Chance zu haben über die Mitte zu laufen.

Left Guard Deonte Brown ist mit seinen kräftigen Armschlägen ein Garant für den Erfolg seines Runningbacks Najee Harris. Abhängig davon, wie technisch sauber er sein Matchup bespielen kann, erleichtert es das Spiel für Alabama.

Georgia kann aufgrund des Gleichgewichts ihrer Defense mit Alabamas Offense im Spiel bleiben. Aber die Defense und Special Teams der Crimson Tide lassen das Pendel zu Gunsten der Heimmannschaft ausschlagen. Fraglich bleibt am Ende, wie sehr der Favorit seinen Cheftrainer an der Seitenlinie vermissen wird. Wir erleben es in der Nacht von Samstag auf Sonntag.

Über @Draft_Nerd gibt es an jedem Spieltag Threads mit dem Hashtag #DraftWatch zu den jeweiligen Spielen. So kannst Du Dich über Twitter direkt mit mir über die Talente und die Begegnung austauschen. Der Fokus liegt an diesem Wochenende klar auf den Matchups im Süden.

6,50 € inkl. MwSt. TD24 Heft 39 - NOV 2020 Noch 130 vorhanden Zum Produkt


Philipp Forstner

Philipp Forstner, alias Draft Nerd, ist ehemaliger O-Liner und sammelte erste Erfahrungen als Autor bei "Beardown Germany". Er schreibt über den NFL Draft und College Football für TOUCHDOWN24 und beobachtet als Scout die zukünftigen und aktuellen Spieler der NFL.

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden

Meistgelesen

Initiative zur Ablösung des Bundesvorstands im American Football - RESTART21

19.10.2020 GFL TOUCHDOWN24 Redaktion

Wer den American Football in Deutschland über die letzten Jahre aufmerksam beobachtet und verfolgt ...