Samstag, 27 Oktober 2018 08:24

College Football Game of the Week: #7 Georgia @ #9 Florida

geschrieben/veröffentlicht von/durch Moritz May
Gegensätzlicher könnten die Vorzeichen bei einem SEC-East Gipfeltreffen nicht sein. Georgia ist immer noch dabei, sich von der schweren Niederlage gegen LSU zu erholen, währenddessen spielt Florida seinen besten Football der letzten zwei Jahre.
Am Samstag um 21:30 deutscher Zeit treffen die beiden Teams im Ben Hill Griffin Stadium in Florida aufeinander um ihre historische Rivalität in eine neue Runde zu tragen. Beide Teams gehen mit einem 6-1 Record in die Partie und hatten einen ähnlich schweren Schedule in der bisherigen Saison. Uns erwartet also ein spannendes Duell auf Augenhöhe zweier starken Traditionscolleges.

Beide Teams hatten in der Woche vor dem aufeinandertreffen eine Bye-Week, also Spielfrei. Demnach ist davon auszugehen, dass beide Teams optimal auf den kommenden Gegner vorbereitet sind. Die Florida Gators kommen aus einem Five-Game-Winning-Streak. Unter anderem auch gegen LSU, die als einziges Team dieses Jahr Georgia bezwingen konnten. Vor ihrer Bye Week mussten sich die Georgia Bulldogs gegen die LSU Tigers 16-36 geschlagen geben. In diesem Spiel lieferte LSU eine Blaupause, wie man die zuvor ungeschlagenen Bulldogs besiegen kann. Den Tigers gelang es Sophomore Quarterback Jake Fromm - der die Bulldogs letztes Jahr als Freshman in das National Championship Game geführt hat - konstant unter Druck zu setzen und offenbarte so, dass Jake Fromm noch nicht bereit ist, eine Offense alleine zu tragen. Genau das muss auch der Ansatz der Gators sein. Kann man Jake Fromm kontrollieren und Georgia dazu zwingen sich einzig auf das Runninggame und auf Kurzpassspiel zu konzentrieren, stehen die Chancen Floridas gut, die Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden. Insbesondere liegt hierbei der Fokus auf dem Starken Passrush der Gators um Vosean Joseph (3,0 Sacks), Chauncey Gardner (2,0 Sacks), Jachai Polite (7,0 Sacks) und Jabari Zuniga (4,5 Sacks). Georgia hingehen muss es gelingen mit ihrer durchaus soliden Defense die sehr variable Offense der Gators in ihre Schranken zu weißen. Spätestens nach der Niederlage gegen LSU muss den Verantwortlichen in Georgia klar sein, dass man sich nicht alleine auf die Offense der Bulldogs verlassen kann. Die Bulldogs spielen eine sogenannte „Bend but don’t Break“ Defense, bei der wenige Turnover produziert werden, sondern versucht wird 3rd Downs zu erzwingen, welche für die Offense schwer zu konvertieren sind. Im Passrush der Gators ist Linebacker D’Andre Walker der Alleinunterhalter. Er alleine ist für fünf der neun Sacks der Bulldogs verantwortlich. Jedoch hat man mit Senior Deandre Baker einen der besten Cover Corner im College Football in seinen Reihen. Ihm gelingt es regelmäßig Wide Receiver komplett aus dem Spiel zu nehmen.

Beide Teams setzen im Runninggame auf ein Produktives Comitee aus mehreren Runningbacks. So teilen sich bei den Georiga Bulldogs hauptsächlich Sophomore D’Andre Swift (71 Attempts) und Junior Elijah Holyfield (65 Attempts) die Carries. Bei den Gators sind die maßgeblich am Runninggame beteiligten Akteure JR Jordan Scarlett (70 Attempts) und Junior Lamican Perine (69 Attempts). Besonders interessant ist hierbei die Personalie Jordan Scarlett. Der Runningback kam zum Beginn dieser Saison von einem erzwungenen Redshirt Year zurück, da er eine Haftstrafe wegen Kreditkartenbetrugs verbüßen musste. Jedoch gelang es ihm, sich binnen kürzester Zeit seinen Job als Starter zurück zu ergattern und führt sein Team inzwischen wieder in Carries und Rushing Yards an. Zudem gelingt es den Gators immer wieder Quarterback Feleipe Franks (55 Attempts) mit Zone Reads und Designed Quarterback Runs ins Runninggame einzubinden. Im Gegensatz dazu verfügt Jake Fromm als klassischer Pocket Passer nicht über die Athletik und die Beweglichkeit eine Defense mit seinen Füßen zu schlagen (19 Carries für -39 Yards). Vergleicht man das Passinggame der beiden Teams, so könnten die Quarterbacks nicht unterschiedlicher sein. Bei Georgia findet man mit Jake Fromm einen klassischen Pocket Passer, der lieber einen Checkdown Pass wirft, als eine Interception zu Riskieren. Feleipe Franks hingegen ist ein mobiler Quarterback, der auch gerne Risiken eingeht, jedoch an seiner Accuracy feilen muss. Beide Teams verfügen in der Run- als auch in der Passprotection über hervorragende Offensive Lineman, welche die Fähigkeit haben, Spiele an der Line Of Scrimmage zu Kontrollieren und die gegnerische Front Seven zu neutralisieren. Florida ließ bisher nur neun Sacks, Georgia zwölf Sacks zu. Jedoch verfügt Florida über den klar besseren Passrush, weshalb es eine schwere Aufgabe für die Bulldogs wird, ihren Quarterback zu beschützen.

Draft Watch:

Georgia:
WR Terry Godwin
WR Demeetris Robertson
WR Riley Ridley
CB DeAndre Baker
K Rodrigo Blankenship

Florida:
WR Tyrie Cleveland
RB Jordan Scarlet
OT Jawaan Taylor
OG Martinez Ivey
DT CeCe Jefferson
EDGE Jabari Zuniga

Facebook

Aktuelle Ausgabe

Dein Warenkorb

Gesamtsumme:   0.00 EUR
Zum Warenkorb

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network