Anzeige
Das letzte Heimspiel vor der 5 Wöchigen Sommerpause steht an! Mit ordentlich Rückenwind gehen die Berlin Rebels in diese Partie. Allerdings ohne den Gegner zu unterschätzen.
Freigegeben in GFL
Einen rabenschwarzen Sonntag erwischten die New Yorker Lions, in ihrem Heimspiel gegen die Berlin Rebels. Etwas mehr als 3.200 Zuschauer sahen speziell in Halbzeit eins ein Team der Braunschweiger, welches sich sowohl mit unnötigen Strafen, als auch mit ungewöhnlich vielen Fehlern, das Leben selbst schwer machte und letztendlich die Partie zwar knapp, aber verdient, mit 21:26 (6:21; 0:3; 0:0; 15:2) verloren.
Freigegeben in GFL
In einer bis zur letzten Minute spannenden Hitzeschlacht holten die Kiel Baltic Hurricanes am Samstagnachmittag bei den Berlin Rebels mit 28:24 (0:7/6:14/7:3/15:0) ihren dritten Saisonsieg.
Freigegeben in GFL
Die Dresden Monarchs haben ihre erste Saisonniederlage kassiert. Beim Match im Heim der Berlin Rebels waren die Gastgeber in allen Belangen das besser Team und gewannen verdient mit 30:7.
Freigegeben in GFL
Mit 6:17 verloren die Kiel Baltic Hurricanes am Samstag ihr erstes Heimspiel in 2018 gegen die Berlin Rebels. Vor 2.156 Zuschauern im Kilia Stadion mussten die Canes damit ihre zweite Saisonniederlage einstecken.
Freigegeben in GFL
Wer die Berlin Rebels kennt, der weiss, hier wird nichts schön geredet und so gibt man auf Seiten der Hauptstadt-Rebellen auch offen zu, der Start in die neue Saison gegen die Hamburg Huskies verlief, trotz Sieg, noch holprig.
Freigegeben in GFL
Sonntag, 22 April 2018 22:30

Rebels starten mit Heimsieg gegen Huskies

Erfolgreicher Start für die Berlin Rebels. Am 1. Spieltag der GFL gewannen die Rebels mit 24:0 gegen die Hamburg Huskies.
Freigegeben in GFL
Mittwoch, 07 März 2018 11:22

Berlin Rebels sind für 2018 komplett

Hayden Daniels wird das GFL Seniors Team für 2018 komplettieren. Der 1,93m große TE/ WR/ QB kommt aus Houston von den Houston Cougars, dem Team der University of Houston.
Freigegeben in GFL
Sean Richard wird die Offense der Rebels entscheidend verändern und auch das Laufspiel, dass das Hauptstadtteam ausmacht. Der 1,80m große Runningback aus Amsterdam wechselt von der Frankfurt Universe zu den Hauptstadt-Rebellen.
Freigegeben in GFL
Terrell „T-Rob“ Robinson wird in der Saison 2018 die Offense der Berlin Rebels wieder lenken. 2016 war er der QB, der das Team gemeinsam mit seiner Offensive Line, seinem Runningback und seinen Wide Receivern, erstmals mal in der Geschichte der Rebels in die Play Offs geführt hat.

9 Wochen an der Tabellenspitze, ein Sieg gegen den damals amtierenden Deutschen Meister und Europameister, Play Offs Qualifikation 5 Wochen vor Ende der regulären Spielzeit und im heimischen Mommsenstadion ungeschlagen durch die gesamte Saison.

Terrell passt einfach in dieses Team wie kein Anderer.

In der Saison 2017 konnte er aus familiären Gründen nicht als starting QB nach Berlin kommen. Dennoch war von Beginn an geplant, dass T-Rob zum Ende der Saison für einige Wochen kommen würde um der Hauptstadt Offense mehr Tiefe und Variabilität zu geben.

Eine glückliche Fügung wie sich aufgrund der Verletzung von QB James Harris herausstellte, denn Terrell Robinson kam genau zum richtigen Zeitpunkt nach Berlin zurück.

In drei Spielen erzielte der US Amerikaner 10 Touchdowns davon 7 Passing und 3 Rushing. Und wenn wir sagen rushing, war er es meistens auch gleich selbst. Denn Terrell ist ein QB, der im Bruchteil einer Sekunde entscheidet ob er den Ball selbst in die Endzone trägt oder ihn per Pass über Feld befördert. Genau das macht ihn und die Offense so unberechenbar.

Robinson kommt aus Pittsburg/ Tennessee und startet 2011 an der University of Tennessee/Chattanooga seine Footballlaufbahn als QB/ WR. Gleich in seinem Freshman Jahr wird er So Con Freshman of the Year mit 11 TDs in 5 Spielen (6 passing/ 5 rushing).

2012 führte er sein Team mit 40 empfangenen catches für 489 yards und 5 Touchdown Catches an. 2013 folgte eine Saison als Vollzeit Receiver und 2014 wechselte er als Full Time QB an die Faulkner University.

Der Wechseln brachte ihm im selben Jahr gleich 2 Titel ein: MSC West Offense Player oft the Year sowie All-MSC West Quarterback (First Team).

2016 holt HC Kim Kuci den heute 26 jährigen nach Berlin und seine Stats und die Saisonstats der Berlin Rebels sprechen für sich.

In 15 Spielen sorgt Robinson für insgesamt 31 Touchdowns der Berliner. 1980 passing yards für 22 touchdowns und 911 rushing yards für 9 touchdowns.

Auf Seiten der Rebels ist man froh darüber, dass Terrell wieder die gesamte Saison mit ihnen verbringen wird. Menschlich sowie auch sportlich ist der 1,94m große QB sozusagen das „perfect match“ für die Rebels.

„Ich bin sehr aufgeregt, für eine weitere Saison zurückzukehren. Wie schon oft gesagt, war die letzte Saison nur kurz und sehr unbefriedigend für mich.

Ich gratuliere den Unicorns zur Meisterschaft, aber wir waren nur einen Spielzug davon entfernt auf derselben Position zu sein. Ganz zu schweigen davon, dass ich es liebe, Teil der Rebels-Organisation und des Erfolgs zu sein, der aufgebaut wurde. Ich möchte die Zeit mit den Berlin Rebels einfach nur genießen!“

Text: PR Berlin Rebels - Anne Kadler
Freigegeben in GFL
Seite 1 von 4

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network